Saarbrücker Zeitung: SPD-Netzexperte warnt vor weiteren Hackerangriffen – auch CDU-Zentrale betroffen

Abgelegt unter: Allgemein |





Der netzpolitische Sprecher der
SPD-Bundestagsfraktion, Lars Klingbeil, hat vor weiteren
Hackerangriffen auf Parteien und Politiker gewarnt. Klingbeil sagte
der „Saarbrücker Zeitung“ (Donnerstagausgabe): „Die Kommunikation von
Politikern und Parteien ist seit Jahren ein potenzieller
Angriffspunkt für Hacker und Kriminelle.“

Auch die Parteien müssten deshalb mehr in die IT-Sicherheit
investieren. Klingbeil betonte, er erwarte dazu konkrete Vorschläge
und Hinweise des zuständigen Bundesamtes für Sicherheit in der
Informationstechnik (BSI). „Unsere Demokratie ist eine kritische
Infrastruktur und muss auch wie eine geschützt werden“, so der
SPD-Politiker.

Wie die Zeitung weiter berichtet, hat es in der Vergangenheit
immer wieder auch Hacker-Angriffe auf das Konrad-Adenauer-Haus der
CDU gegeben. Aus der Parteizentrale hieß es, die IT-Infrastruktur sei
jeweils entsprechend angepasst worden. „Das werden wir auch weiterhin
tun.“

Sicherheitsexperten befürchten, dass Hacker Geheimnisse aus dem
Berliner Politikbetrieb ausspähen, um die Bundestagswahl im kommenden
Jahr zu beeinflussen.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de