Saarbrücker Zeitung: Wirtschaftsexperte Straubhaar plädiert für Referendum zur Lösung der Griechenland-Krise

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Hamburger Ökonom Thomas Straubhaar hat
eine Volksabstimmung in Griechenland angeregt, um die politischen
Blockaden bei der Beseitigung der Schuldenkrise abzubauen. „Die
einzige, auch moralisch saubere Lösung besteht nach meiner Ansicht
darin, ein Referendum in Griechenland abzuhalten“, sagte Straubhaar
der „Saarbrücker Zeitung“ (Freitag-Ausgabe).

Dabei müsse die Tsipras-Regierung ihre Politik zur Abstimmung
stellen und die Konsequenzen daraus benennen, „nämlich einen Austritt
aus dem Euro und die Einführung einer eigenen Währung“, meinte
Straubhaar. Gebe es dafür keine Mehrheit, seien Neuwahlen zwingend
erforderlich.

„Die EU sollte ein drittes Hilfspaket, über das ja längst
diskutiert wird, oder eine Streckung der Kreditrückzahlungen vom
Ausgang eines solchen Referendums abhängig machen“, meinte
Straubhaar.

Die amtierende Regierung in Athen lässt nach seiner Einschätzung
den Willen zur Einigung mit den internationalen Geldgebern vermissen.
„Die Reform-Bereitschaft der griechischen Regierung tendiert gegen
Null“, erklärte Straubhaar. Regierungschef Tsipras sei von Anfang an
auf Konfrontation statt Kooperation mit den internationalen
Gläubigern gepolt gewesen.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de