Schleswig-Holsteins Stadtwerke fordern raschen Aufbau einer Landesnetzagentur

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Schleswig-Holstein besitzt als eines der
letzten Bundesländer keine Netz-Landesbehörde – Bündnis90/Die Grünen
befürworten Aufbau.

Beim „Energiepolitischen Frühstück“ mit hochrangigen Vertretern
der Landtagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen hat der Verband der
Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft (VSHEW)
nachdrücklich den Aufbau einer Landesnetzagentur gefordert. Eine
solche Landesbehörde wäre ein zentraler Schritt, um die Energiewende
in Schleswig-Holstein voranzubringen.

Schleswig-Holstein gehört zu den letzten Bundesländern, die noch
keine entsprechende Behörde besitzen – zusammen mit Berlin,
Brandenburg, Bremen und Thüringen. „Dass ausgerechnet die Stimme
Schleswig-Holsteins mit seinen besonders hohen Netzkosten zur
Förderung der Energiewende im Bund kaum gehört wird, ist nicht
nachvollziehbar“, sagt VSHEW-Vorstandssprecher Helge Spehr.

Eka von Kalben, Vorsitzende der Landtagsfraktion von Bündnis
90/DieGrünen, und Detlef Matthiessen, energiepolitischer Sprecher der
Partei, zeigten bei der VSHEW-Veranstaltung großes Verständnis für
die Forderung des Verbands und sagten ihre Unterstützung zu.

Pressekontakt:
Verband der Schleswig-Holsteinischen
Energie- und Wasserwirtschaft e.V. – VSHEW
Roman Kaak
Tel.: (040) 727 373-92
Mobil: (0170) 288 945 8
E-Mail: kaak@vshew.de
Homepage: www.vshew.de 

Original-Content von: Verband der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V. – VSHEW, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de