Schluss mit dem Dauergejammer – Mehr Freude am Job: Auf die Perspektive kommt es an

Abgelegt unter: Arbeit |





Ein cholerischer Chef oder nervige Kunden – an
manchen Umständen im Job lässt sich nichts ändern. Durch Schimpfen
holt man sich zwar Unterstützung der Kollegen, wie der
Arbeitspsychologe Dr. Matthias Weigl vom Klinikum der
Ludwig-Maximilians-Universität München im Gesundheitsmagazin
„Apotheken Umschau“ erläutert. Doch Dauergejammer verpestet das
Klima. Für frische Luft sorgt dagegen etwas positive Psychologie.
„Richten Sie den Blick bewusst auf das Gute!“, lautet ein Rat. Mehr
Spaß an der Arbeit hat außerdem, wer einen Sinn in ihr sieht. Auch
das hängt von der Perspektive ab, dem Blick, den man auf die
Tätigkeit hat. Wer die eigene Arbeit als Teil eines großen Ganzen
sieht, dem erscheint sie sinnvoller.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 6/2016 B liegt in den
meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung
an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de