Schwäbische Zeitung: „Das Pack und die besorgten Bürger“ – Kommentar zu Gabriels Worten gegen Rechtsradikale

Abgelegt unter: Allgemein |





Ob rechtsradikale Krawalle in Heidenau oder die
Bombendrohung gegen die SPD-Zentrale: Pack bleibt Pack. Sigmar
Gabriel hatte schon recht, als er die Randalierer aus Sachsen so
deutlich beim Namen nannte. Um solchen gesellschaftlichen Bodensatz
muss sich die Polizei kümmern – und zwar konsequenter als zuletzt in
Sachsen, wo man es zu einer Straßenschlacht kommen ließ, anstatt
frühzeitig handfest durchzugreifen.

Schwieriger ist der Umgang mit sogenannten besorgten Bürgern, die
etwa neben den Nazis in Heidenau marschierten. Fest steht: Mit Nazis
zu demonstrieren, ist kein legitimer Protest, genau wie es kein
legitimer Protest ist, die NPD zu wählen. Wer so etwas tut,
unterstützt Rassisten und adelt sie durch einen Anschein von
Bürgerlichkeit. Aufgeben darf der Staat diese Menschen dennoch nicht.

Ihnen müssen die Politik, aber auch die Menschen im persönlichen
Umfeld, mit rationalen Argumenten klar machen, dass sie auf dem
Holzweg sind. Jedenfalls sind sie kein Problem der Polizei wie das
rechtsradikale Pack, sondern eines von Gesellschaft und Politik.

Pressekontakt:
Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de