Schwäbische Zeitung: Polizei braucht Verstärkung – Kommentar zur Kriminalität

Abgelegt unter: Allgemein |





Mal sinkt die Zahl der Strafverfahren ein
wenig, mal steigt sie an. Mal hat dieser Deliktsbereich Konjunktur,
mal jener. Der jährliche Lagebericht zur Organisierten Kriminalität
ist ein Ritual, ähnlich der Präsentation der Kriminalstatistik oder
des Drogenberichts. Dennoch darf man die jetzt verlautbarten Zahlen
und Tendenzen nicht achselzuckend zur Kenntnis nehmen.

Wenn nämlich die bandenmäßig begangenen Eigentumsdelikte – das
sind überwiegend Wohnungseinbrüche – aus dem Ruder laufen, dann
trifft das sehr viele Menschen. Was heißt das? Ganz einfach: Die
Polizei braucht Verstärkung. Ihre Interessenvertreter lassen seit
Jahren keine Gelegenheit aus, Überbelastung und Personalmangel zu
bejammern. Weil sie diesem Ritual anhängen, werden sie kaum mehr
gehört. Jetzt aber deutet alles darauf hin, dass die Klagen
berechtigt sind. Was da absehbar auf die Polizei zukommen wird, lässt
sich ohne mehr Beamte nicht bewältigen.

Pressekontakt:
Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de