Schwäbische Zeitung: Verkehrsminister ist zum Lamm geworden – Kommentar zum Tempolimit auf Autobahnen

Abgelegt unter: Allgemein |





Der grüne Verkehrsminister Winfried Hermann
leistet sich einen bemerkenswerten Rückzieher. Er will offenbar nicht
mehr so richtig an der Einrichtung von Tempolimitzonen auf der A 81
und A 96 arbeiten.

Sein angegebener Grund: Dies hätte die sowieso schon schweren
Koalitionsgespräche mit der CDU stören können. Hermann klingt hier
wie ein Lämmlein. Dabei war er einst als angriffslustiger
Verkehrsminister angetreten, der Autolobby und S21-Protagonisten in
die Schranken weisen wollte. Nun zuckt Hermann schon im Kleinen
zurück. Der Minister enttäuscht damit Anlieger diverser
Autobahn-Abschnitte. Als Nutzer dieser Strecken haben sie nicht nur
von der Gefahr durch wilde Raser genug. Ihnen geht es ein Stück weit
auch um Lärmschutz.

Interessanterweise stehen selbst regionale CDU-Vertreter auf der
Seite solcher Bürger. Von Hermann wurde eine solche Parteinahme als
selbstverständlich erwartet – schon von seinem Image her. Und nun ist
ihnen gerade er in den Rücken gefallen. Enttäuschend.

Pressekontakt:
Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de