Schwäbische Zeitung: Geschwächte Linke – Kommentar

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Linke kennt sich aus mit Nicht-Kandidaten
in der Rolle von Wahlkampflokomotiven: 2002 trommelte Gregor Gysi, in
Berlin gerade als Senator zurückgetreten, wenig erfolgreich für die
Bundestagswahl. Lafontaine wird dasselbe machen. Dass der Saarländer
nicht antritt, ist vor allem gut für das bisher blasse achtköpfige
Spitzenkandidatenteam, das sonst komplett im Schatten des 69-jährigen
Zugpferdes verschwunden wäre.

Geschwächt sind ohne Lafontaine vor allem die westdeutschen
Fundamentaloppositionellen. Doch auch die ostdeutschen Realos haben
ein Problem: Ihnen verstellt die nach links gerückte SPD den Weg in
den Bundestag. Und beiden Parteiflügeln gleichermaßen fehlen junge
Gesichter und Inhalte, die der Partei eine Perspektive geben.

Pressekontakt:
Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de