Schwäbische Zeitung: Sturm im Steuerglas – Kommentar

Abgelegt unter: Allgemein |





Kretschmann lobt grüne Steuerpläne. Kretschmann
tadelt grüne Steuerpläne. Das sind die Überschriften der letzten
Wochen. Ja, was stimmt denn nun?

Eigentlich ist es ganz einfach: Kretschmann bleibt Kretschmann,
und er sagt immer das Gleiche. Es ist bekannt, dass der grüne
Realo-Ministerpräsident bei Steuererhöhungen zurückhaltender sein
würde als andere in seiner Partei. Man weiß, dass er vor dem grünen
Parteitag – sehr zum Verdruss vieler in der Partei – noch einmal
einen Pflock einrammte und vor zu viel Belastung des Mittelstandes
warnte. Und dass die Grünen deshalb in ihrem Wahlprogramm den Satz,
man werde auf die Gesamtbelastung achten, aufgenommen haben. Ein
kleiner Sieg der Realos, doch die Schlacht ist noch nicht gewonnen.
Also mahnt Kretschmann weiter, man müsse Steuererhöhungen in die
richtige Balance bringen und ob das alles schon gelungen sei, lasse
er dahingestellt. Nein, gelungen ist noch gar nichts, sofern
Steuererhöhungen überhaupt als gelungen zu betrachten sind. Ohne
Zweifel ist es aber Winfried Kretschmann gelungen, gelassen Kurs zu
halten.

Pressekontakt:
Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de