stern-Reporter Uli Hauser erhält den Titel „Botschafter für Demokratie und Toleranz“ 2013

Abgelegt unter: Soziales |





Uli Hauser wird für sein zivilgesellschaftliches
Engagement geehrt.

Das von der Bundesregierung gegründete „Bündnis für Demokratie und
Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT) hat Uli Hauser zum
„Botschafter für Demokratie und Toleranz“ ernannt. In einem Festakt
zum Tag des Grundgesetzes am 23. Mai würdigten Cornelia
Rogall-Grothe, Staatssekretärin im Bundesministerium des Inneren, und
Dr. Birgit Grundmann, Staatssekretärin des Bundesministerium der
Justiz, damit das zivilgesellschaftliche Engagement des
stern-Reporters.

Uli Hauser initiierte im Jahr 2000 die stern-Kampagne „Mut gegen
rechte Gewalt“. Dank der Hilfe von Künstlern, Unternehmern und
stern-LeserInnen kamen seitdem fast 2,5 Millionen Euro für
Jugendinitiativen zusammen. Mit dieser Summe wurden mehr als 120
Projekte gegen Rassismus und Rechtsextremismus unterstützt. Hauser
gehört auch zu den Gründern der international renommierten
Neonazi-Aussteiger-Initiative „EXIT“. „EXIT“ ermöglichte bereits über
300 Rechtsextremisten, die rechte Szene zu verlassen.

Uli Hauser ist seit 1992 Reporter des stern. Der 50-Jährige wurde
unter anderem mit dem Theodor Wolff-Preis ausgezeichnet. Neben seinem
Engagement gegen rechte Gewalt, setzt er sich für ein Umdenken in der
deutschen Bildungspolitik ein. Anfang des Jahres organisierte Uli
Hauser gemeinsam mit Berliner Schülern die erfolgreiche Roadshow
„Lernlust statt Schulfrust“ für eine neue Bildungspolitik. Sein
aktuelles Buch „Jedes Kind ist hoch begabt“, das gemeinsam mit
Hirnforscher Gerald Hüther entstand, steht seit Monaten in der
„Spiegel“-Bestsellerliste.

Über das Bündnis für Demokratie und Toleranz:

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und
Gewalt (BfDT) wurde am 23. Mai 2000, an dem Tag des Grundgesetzes,
von den Bundesministerien des Innern und der Justiz gegründet, um der
Zivilgesellschaft – also allen, die unser gesellschaftliches
Zusammenleben aktiv mitgestalten – einen bundesweiten Ansprechpartner
und Impulsgeber auf staatlicher Seite zu geben. Die Gründungsressorts
wählten bewusst den Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes der
Bundesrepublik, um deutlich zu machen, wie wichtig
zivilgesellschaftliches Engagement für die Umsetzung unserer
Verfassung im Alltag ist. Der Beirat des Bündnisses besteht aus 20
Vertreter/-innen der Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft
sowie aller Bundestagsfraktionen und der Bundesregierung. Er tritt
bis zu viermaljährlich zusammen und legt die inhaltlichen
Schwerpunkte des Bündnisses fest. Die tägliche Arbeit des Bündnisses
wird durch die Geschäftsstelle in Berlin geplant, umgesetzt und
nachbereitet. Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des Bündnisses für
Demokratie und Toleranz Teil der Bundeszentrale für politische
Bildung/bpb.

Pressekontakt:
Franziska Kipper
stern Kommunikation
20444 Hamburg
Telefon +49 (0) 40 / 37 03 – 31 55
E-Mail kipper.franziska@stern.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de