Stuttgarter Nachrichten: Jagd nach Steuerbetrügern

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Verdichtet sich der Verdacht auf Steuerbetrug,
kann sich das Amt die detaillierteren Auskünfte bei den jeweiligen
Kreditinstituten holen. Eines aber dürfen sie nicht: „ins Blaue
hinein“ ermitteln. Es muss „objektiv nachvollziehbare“ Zweifel an der
Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben geben. Was besser klingt,
als es ist. Denn für einen Kontoabruf muss kein zwingend konkreter
Anhaltspunkt vorliegen. Er ist auch möglich, wenn „allgemeine
Erfahrungen“ ahnen lassen, dass etwas faul ist. Aber auch das ist
wohl im Sinn der ehrlicher Steuerzahlermehrheit.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de