Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Zuwanderung

Abgelegt unter: Innenpolitik |





An Attraktivität mangelt es der Bundesrepublik
grundsätzlich nicht, das zeigen die jüngsten Zahlen des Statistischen
Bundesamts. Doch die Krise in Südeuropa, die ein wichtiger Grund für
Deutschlands Magnetwirkung ist, wird vorübergehen, weshalb das Land
endlich eine offensive, strategische Einwanderungspolitik braucht.
Ohne Zuwanderung wird der demografische Wandel erhebliche
Verwerfungen am Arbeitsmarkt und in den Sozialkassen zur Folge haben.
Qualifizierte Fachkräfte stehen an der Grenze nicht Schlange. Und auf
Dauer wird Deutschland seinen Fachkräftemangel nicht durch den Zuzug
von Polen oder Spaniern beheben. Noch gelingt es der hiesigen
Wirtschaft kaum, Fachkräfte aus Nicht-EU-Ländern anzuwerben.
Dauerhafte Integration gelingt jedoch nur mit einer Willkommenskultur
von Bevölkerung, Politik und Wirtschaft. Nur dann kommen ausländische
Fachkräfte. Um zu bleiben.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de