Stuttgarter Zeitung: Kommentar zur AfD im Baden-Württembergischen Landtag

Abgelegt unter: Innenpolitik,Wahlen |





Böten die von der AfD so geschmähten
„Kartellparteien“ ein solches Spektakel: Jörg Meuthen und seine
innerparteilichen Freunde respektive Feinde kübelten Geifer und Häme
über die Konkurrenz. Voller Pathos stellten sie sich vor den
Steuerzahler, der nun zwei Fraktionen aushalten müsse: mit erhöhten
Diäten für das doppelte Führungspersonal, Dienstwagen, Fahrer etc.
Nun werden die Populisten Opfer ihrer eigenen Polemik. Auch erhebt
sich die Frage, welche der beiden Fraktionen nun eigentlich für die
AfD als Partei steht. Und schließlich sei davor gewarnt, fortan
zwischen einer radikalen und einer gemäßigten Fraktion zu
unterscheiden. Beide bieten ausreichend querulatorisches Potenzial
für neue Überraschungen.

Pressekontakt:
Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-2429
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de