Südwest Presse: KOMMENTAR · MERKEL

Abgelegt unter: Allgemein |





In der Defensive

Der anschwellende Bocksgesang in der Union zwingt die
Bundeskanzlerin immer öfter dazu, sich öffentlich zu erklären und
ihre Politik zu verteidigen. Bemerkenswert ist vor allem, wie sich
ihre innerparteilichen Widersacher in der Flüchtlingsfrage aus der
Deckung begeben und Angela Merkel herausfordern – der unbotmäßige
Innenminister und der rotzfrech stichelnde Finanzminister voran. Die
CDU-Vorsitzende weiß, dass Thomas de Maizière und Wolfgang Schäuble
keine Minderheitsposition in ihrer Partei vertreten, im Gegenteil.
Das erfordert von der Kanzlerin eine nur mühsam durchzuhaltende
Doppelstrategie. Einerseits will sie nicht abrücken von ihrem
Wir-schaffen-das-Mantra. Andererseits kommt sie gar nicht daran
vorbei, einzelne Kurskorrekturen im Sinne ihrer Kritiker vorzunehmen,
will sie nicht noch stärker an Rückhalt und Vertrauen verlieren.
Deshalb macht sie tapfer gute Miene zum bösen Spiel der beiden
eigensinnigen Minister, die sich als Brüder im Geiste von CSU-Chef
Horst Seehofer entpuppen. Ja, Angela Merkel ist angeschlagen, in
Berlin wie in Europa – noch nicht angezählt, aber davon ist die
getriebene Kanzlerin nicht mehr weit entfernt. Sie wird ganz offen
attackiert, von den eigenen Leuten. Das ist die neue Qualität in
diesem Machtkampf, der eine Frau bedroht, die vor wenigen Wochen noch
unumstritten populär und schon deshalb unverzichtbar für die Union
schien.

Pressekontakt:
Südwest Presse
Ulrike Sosalla
Telefon: 0731/156218

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de