terre des hommes-Jahresmitgliederversammlung in Bad Honnef: Martin Gürtler als Vorsitzender des Präsidiums wiedergewählt (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 


Die ehrenamtlichen Mitglieder von terre des hommes haben Martin
Gürtler als Vorsitzenden des Präsidiums des internationalen
Kinderhilfswerks terre des hommes wiedergewählt. Der 38-jährige
Diplom-Volkswirt übt das Amt seit 2012 aus. Er arbeitet bei der IG
Metall Baden-Württemberg in Stuttgart im Bereich der Organisations-
und Personalentwicklung.

Das fünfköpfige Präsidium übt als ehrenamtliches Organ die
Funktion eines Aufsichtsrates aus. Es entscheidet über die
strategische Ausrichtung und die Geschäftspolitik von terre des
hommes und kontrolliert die Arbeit des hauptamtlichen Vorstandes.
Neben Martin Gürtler wurden Edgar Marsh (Hagen), Oliver Haller
(München), Regina Hewer (Delmenhorst) und Joshua Hofert (Potsdam)
gewählt.

Angesichts der bestürzenden Situation von Millionen Flüchtlingen
bekräftigten die Mitglieder von terre des hommes die entschiedene
Unterstützung der Menschen auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Armut
durch terre des hommes. Von der Politik fordert terre des hommes eine
klare Weichenstellung insbesondere zum Schutz von Flüchtlingskindern.
»Flüchtlingskinder sind zu allererst Kinder, für die genau wie für
alle Kinder dieser Welt die in der UN-Kinderrechtskonvention
verbrieften Rechte gelten«, sagte Martin Gürtler. »Wir appellieren an
die deutsche Politik, insbesondere den etwa 12.000 unbegleiteten
minderjährigen Flüchtlingen in Deutschland uneingeschränkten Zugang
zu Bildung und Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. Dazu müssen die
Kapazitäten der Kinder- und Jugendhilfe in den Städten und Kommunen
unbedingt weiter ausgebaut werden.«

Ebenso dringend sei, dass die Bundesregierung ihre Mittel für die
menschenwürdige Betreuung der Millionen Flüchtlinge im Nahen und
Mittleren Osten erhöhe.

»Anstatt zuzulassen, dass Flüchtlinge zwischen einzelnen
europäischen Ländern hin und her verschoben werden, muss die
Europäische Union sich des ihr verliehenen Friedensnobelpreises
würdig erweisen, indem sie Flüchtlingen sichere Zugänge nach Europa
ermöglicht und mit ziviler Seenotrettung das Sterben im Mittelmeer
beendet«, so Martin Gürtler.

Pressekontakt:
Verantwortlich: terre des hommes
Für Rückfragen und Interviews: Wolf-Christian Ramm,
Telefon 05 41 / 71 01-158 oder
0171-6729748; E-Mail c.ramm@tdh.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de