Thüringische Landeszeitung: Die Kunden freut–s – Bahn verzichtet auf Fahrpreis-Erhöhung / Leitartikel von Nild R. Kawig zur Zurückhaltung der Bahn bei der diesjährigen Preisrunde

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Bahn macht mobil. Zweifelsohne. Dieser
Werbeslogan gilt nach wie vor, obgleich dem Staatskonzern immer mehr
Kunden weglaufen. Vor allem die preisbewussten unter ihnen sitzen
jetzt lieber im Fernbus, wenn sie große Strecken zurücklegen. Das
kostet sie viel weniger als ein Bahnticket. Kostenloses Internet
gibt–s häufig obendrein. Und dann nehmen sie eben auch in Kauf, dass
der Bus irgendwo im Stau steht oder der Fahrer eine Zwangspause
einlegen muss, weil er sonst seine Lenkzeiten überschreitet. Bequem?
Ist das nicht. Und sicherlich auch kein Zeitgewinn. Aber eben
günstig. Und das zählt.

Die Sprache des Geldes verstehen natürlich auch die Manager der
Deutschen Bahn AG. Denen fehlen etwa 130 Millionen Euro in der
Bilanz, seitdem ihnen Fernbusse Konkurrenz machen dürfen. Und
plötzlich hebeln sie einen Automatismus aus, der seit Ewigkeiten für
Ärger sorgte: die obligatorische Fahrpreis-Erhöhung. In diesem Winter
wird es sie nicht geben. Schon reiben sich einige Bahnkunden
verwundert die Augen. Es geht also doch? Von wegen steigende Kosten,
Inflationsrate und so weiter?

Die Gesetze des Marktes machen selbst einem Branchenriesen wie der
Deutschen Bahn zu schaffen. Das ist beruhigend. Zumal der
Fernbus-Boom dafür sorgt, dass sich die Bahn-Manager auch Gedanken
über die Qualität ihrer Angebote machen müssen. Demnächst soll es
kostenloses Internet für Bahnkunden geben, wie es die Fernbusfahrer
längst kennen. Und auch die Sparpreise kann künftig nutzen, wer sich
ganz kurzfristig für eine Fahrt mit dem Zug entscheidet. Da
bewahrheitet sich der altbekannte Satz: Konkurrenz belebt das
Geschäft. Die Kunden wird–s freuen.

Und die Bahn? Bleibt mobil. Keine Frage. Der Konzern hat im Jahr
2014 fast 40 Milliarden Euro umgesetzt. Da wird er die Bus-Konkurrenz
verkraften.

Pressekontakt:
Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de