U-Bahn-Gesichter – Roman, in dem die U-Bahn zu einer lebensverändernden Begegnung führt

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Menschen in der U-Bahn wollen normalerweise nichts miteinander zu tun haben, doch die beiden Frauen in „U-Bahn-Gesichter“ von Petra Pflaum-Heinz sind eine Ausnahme. Die meisten U-Bahnfahrer stehen oder sitzen nur für einige Minuten nebeneinander, vermeiden Blickkontakt und ihre Wege trennen sich schnell wieder. Nur selten sieht man die gleichen Menschen wieder. Heidelinde und Constanze werden jedoch durch ihre Begegnung miteinander für immer verändert. Das Treffen der beiden Frauen in der Frankfurter U-Bahn führt nicht nur zu neuen Gedanken sondern auch zu neuen Lebenswegen.

„U-Bahn-Gesichter“ von Petra Pflaum-Heinz ist ein Roman, der die Leser dazu anregt, sich die Gesichter von den Mitfahrern in der U-Bahn einmal genauer anzusehen, denn jeder Mensch in diesem begrenzten Platz hat seine oder ihre eigene Geschichte, und diese könnte in dem ein oder anderen Fall mit der eigenen Geschichte verbunden sein. Das Treffen der beiden fiktionalen Frauen regt zum Nachdenken an. Themen wie der Wunsch nach Kindern und das Alleinsein in einer Welt voller Menschen erfahren einen spannenden Diskussionsraum.

„U-Bahn-Gesichter““ von Petra Pflaum-Heinz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-1481-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de