Über 100 000 Unterschriften in 24 Stunden: Union muss jetzt Lobbyisten offenlegen / Verpflichtendes Lobbyregister gefordert

Abgelegt unter: Innenpolitik |





In nur 24 Stunden haben über 100 000 Bürger einen
Appell für mehr Transparenz beim Lobbyismus im Bundestag
unterzeichnet. Der von der Bürgerbewegung Campact und LobbyControl
initiierte Appell fordert der Unionsfraktion, die vollständige Liste
der Inhaber eines Hausausweises offenzulegen. Mit einem Hausausweis
haben Lobbyisten jederzeit Zugang zum Bundestag. Darüber hinaus sei
ein umfangreiches Lobbyregister einzuführen. In einem Lobbyregister
müssen alle Lobbyisten angeben, mit welchem Budget, in wessen Auftrag
und zu welchem Thema sie Einfluss auf die Politik nehmen.

„Wir Bürger haben ein Recht darauf zu erfahren, wer in wessen
Auftrag Einfluss auf Entscheidungen unserer Volksvertreter nimmt“,
sagt Timo Lange von LobbyControl und fordert: „Die Union muss ihre
Blockadehaltung aufgeben und endlich für Transparenz sorgen. Die Zeit
ist reif für ein verpflichtendes Lobbyregister.“

Lara Dovifat von Campact ergänzt: „Das Interesse an diesem Appell
ist überwältigend. Das ist ein starkes Signal an die Union: Rückt die
Geheimliste raus! Intransparente Zustände verschärfen das Misstrauen
vieler Menschen in die Politik in einer Zeit, in der
rechtspopulistische Bewegungen gefährlich an Boden gewinnen.“ Zum
Online-Appell und Hintergrundinformationen:
https://www.campact.de/lobbyismus

Pressekontakt:
Lara Dovifat, Campaignerin Campact, dovifat@campact.de,
Tel. 0160- 94741031
Timo Lange, LobbyControl, presse@lobbycontrol.de, Tel. 0173-8055059
Jörg Haas, Pressesprecher Campact e.V., presse@campact.de,
Tel. 04231-957-590

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de