Umfrage: Britische Expats wollen in der EU bleiben

Abgelegt unter: Allgemein,Umfrage |






 

Das globale Expat-Netzwerk Angloinfo hat Ende Mai zum wiederholten Mal nach den Einstellungen zum bevorstehenden EU-Referendum in Großbritannien gefragt. Am 23. Juni stimmt Großbritannien über den Verbleib des Landes in der EU ab. Seit der letzen Umfrage im April haben sich die Wahlabsichten der Expats kaum mehr geändert, trotz der zunehmend erhitzten Kampagnen von Befürwortern und Gegnern des Brexit.

Die Debatte hat nicht zu mehr Sachlichkeit geführt: Mehr als ein Drittel (37 Prozent) der Auslands-Briten fühlt sich nach wie vor schlecht informiert über die Vorteile oder Nachteile eines Verbleibs in der EU. Darin stimmen sie mit der Bevölkerung in Großbritannien überein. Etwa 4,5 bis 5,5 Millionen Briten leben nach Schätzungen der Weltbank dauerhaft im Ausland, diese Gruppe könnte einen deutlichen Einfluss auf das Ergebnis des Referendums am 23. Juni haben.

Die Argumente der Befürworter des „Stay-in“

Die Angloinfo-Umfrage unter mehr als 4.500 Befragten Auslands-Briten zeigt, dass vor allem wirtschaftliche Gründe für den Verbleib in der EU sprechen. 84 Prozent der Befürworter sagen, dass Großbritannien von einem Verbleib in der EU profitiert, 74 Prozent meinen, dass Großbritannien im Falle eines Austritts mit zusätzlichen Handelsbeschränkungen im Handel mit der EU rechnen muss. 71 Prozent der Befragten glauben, das weltweite Ansehen Großbritanniens als Teil der EU sei größer als im Falle eines Austritts, 68 Prozent geben an, die nationalen Sicherheitsinteressen seinen innerhalb der EU besser gewahrt.

Die Sorgen der Auslands-Briten

Bezogen auf ihre eigene Situation nennen Expats und Auslands-Briten eine ganze Reihe von Sorgen und Anliegen. Sie reichen von Fragen nach der Gesundheits- und Altersversorgung über Visa-Anforderungen bis zur Frage der Residenzmöglichkeiten im Ausland. Tatsächlich sind die Unsicherheiten groß. Viele Expats fürchten, dass sie im Falle eines Brexits eventuell sogar ihr Gastland verlassen und wieder nach Großbritannien zurückkehren müssen.

James Jackson, COO von Angloinfo Ltd. mit Sitz in Oxford sagt zur Umfrage: „Expats und Ausland-Briten haben eine sehr dezidierte Meinung zur Zukunft der EU-Mitgliedschaft, auch wenn viele nicht mitwählen dürfen. Interessanterweise sind gerade die langjährigen Auslands-Briten, die nicht mitwählen dürfen, besonders starke Befürworter eines Verbleibs in der EU. Beide Lager der aktuellen Debatte sollten die große und engagierte Gruppe der Auslands-Briten nicht vernachlässigen, das wäre ein Fehler. –Aus dem Auge, aus dem Sinn– kann nicht die richtige Strategie sein, denn diese Bevölkerungsgruppe ist von den Auswirkungen direkt betroffen, und hat durchaus großen Einfluss.“

Die Argumente der Brexit-Befürworter

Auch für die Brexit-Befürworter sind wirtschaftliche Argumente entscheidend: 68 Prozent von ihnen glauben, dass Großbritannien außerhalb der EU besser gedeihen würde, und 72 Prozent erwarten durch den Brexit bessere Handelsbedingungen mit der EU. Das wichtigste Argument, genannt von 80 Prozent, ist jedoch die Vermeidung von EU-Bürokratie. 72 Prozent der Befürworter erwarten vom Brexit bessere Handelsabkommen mit Drittländern.

Briten, die seit mehr als 15 Jahren im Ausland leben, dürfen am Referendum nicht teilnehmen. Sie sind entschiedene Befürworter eines Verbleibs in der EU: 82 Prozent von ihnen würden für den Stay-in stimmen, ein deutlicher Verlust für das Lager der Befürworter.

Ein weiteres deutliches Ergebnis der Angloinfo-Umfrage: Wer in einem EU-Mitgliedsland lebt, sieht den Verbleib Großbritanniens in der EU besonders positiv. Nur 16 Prozent der Befragten sagen, dass die EU-Erfahrung sie zu Brexit-Befürwortern gemacht habe.

Online-Umfrage unter 4.564 Expats im Angloinfo Netzwerk vom 20. April bis zum 19. Mai 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de