Videobewerbung per Smartphone, schnelles Recruiting: HR-Trends für 2016

Abgelegt unter: Arbeit |





App-gestützte Videobewerbung macht Bewerbungen
schneller

Anonyme Bewerbung ohne Bild und Geschlecht, Lebenslauf in Papier –
diese HR-Methoden werden sich nicht durchsetzen oder gänzlich
aussterben. „Bewerbungsverfahren werden deutlich schneller werden,
weil die Fachkräfte ohne Vorlauf benötigt werden, und je eher ein
persönlicher Eindruck entstehen kann, desto besser“, sagt Sebastian
Hust von Talentcube. Das Unternehmen aus Esslingen hat die
Videobewerbung als App für Smartphones marktreif gemacht. Das System
ist schnell für Bewerber, aussagekräftig für Arbeitgeber und vor
allem effizient. „Wir haben festgestellt, dass HR-Verantwortliche
viel Zeit mit den Bewerbungsunterlagen verbringen und dann erst im
Gespräch einen wirklichen Eindruck der Persönlichkeit erhalten. Das
ist weder effizient noch effektiv“, beschreibt Hust. Unternehmen auf
Personalsuche geben drei Fragen vor, die vom Bewerber in drei kurzen
Videos beantwortet werden.

Bis zu 40 Prozent Zeitersparnis

Die App steht aktuell für iOS und ab Ende Januar 2016 auf für
Android Geräte zur Verfügung, mehr und mehr Unternehmen binden das
Tool aktiv in den Recruiting-Prozess ein. Auch die Zahl der Bewerber
nimmt stetig zu – die Chance, einen wesentlich schnelleren ersten
persönlichen Eindruck zu hinterlassen, wird gerne genutzt. Die
Erfahrungen mit Unternehmen zeigen deutlich auf, dass sich viel Zeit
sparen lässt: „Bei den Pilotkunden konnte für spezifische Stellen
eine Aufwandsersparnis von bis zu 40 Prozent verzeichnet werden.
Zudem haben die Unternehmen weniger Auswahlverluste in den
Gesprächsrunden oder Assessment Centern“, sagt der
Talentcube-Geschäftsführer. Auch Bewerber rechnen die gesteigerte
Effizienz gegen: Egal ob Absolvent oder Professional, über das
App-basierte Videoverfahren lassen sich deutlich mehr Bewerbungen
absenden und auch eine Initiativbewerbung fällt leichter.

Emotion und Fakten

„Letztlich geht es bei einer Stellenausschreibung um zwei komplexe
Sachverhalte: Der ideale Kandidat ist entsprechend qualifiziert und
er überzeugt mich vor allem persönlich durch sein Auftreten, seine
Persönlichkeit. Letzteres ist dabei ein Faktor, den ich sonst erst in
einem Vorstellungsgespräch analysieren kann. Über ein Video erreicht
mich der Eindruck schneller, die Wahl fällt leichter“, erklärt
Sebastian Hust. Bewerber haben dabei ebenso alle laufenden
Bewerbungen auf einen Blick und können sogar sehen, ob die Videos
bereits gesehen wurden. Arbeitgeber nutzen für die Kandidatensichtung
ein Webportal, in dem sämtliche Bewerbungen samt Videos und
umfangreichen Bewerberprofilen aufbereitet sind.

Talentcube (www.talentcube.de) eröffnet Unternehmen einen neuen
Bewerbungskanal für junge Talente: das Smartphone. Über eine App
können sich Bewerber leicht und zeitgemäß der Personalabteilung
präsentieren, um sich auf eine konkrete Stelle zu bewerben. Hierzu
beantworten die Jobsuchenden in jeweils 30-sekündigen Videoclips drei
Fragen, die von der Personalabteilung passend zur jeweiligen Position
gestellt werden. So wird von Anfang an ein persönlicher Eindruck des
Kandidaten übermittelt als Grundlage für weitergehende Schritte. Die
Verbindung zwischen Stellenanzeigen – online und Print – und App wird
über einen Jobcode hergestellt, der Interessenten direkt zur
richtigen Ausschreibung in der App führt. Funktionen für das
Bewerbermanagement stellt Talentcube den Unternehmen in einem Portal
bereit. Der Ansatz gilt als derart vielversprechend, dass er unter
anderem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, dem
Europäischen Sozialfonds für Deutschland und der Europäischen Union
gleichzeitig unterstützt wird.

Pressekontakt:
Talentcube UG (haftungsbeschränkt), Olgastraße 53, 73728 Esslingen,
E-Mail: info@talentcube.de, Web: www.talentcube.de

Pressekontakt: euromarcom public relations GmbH, Mühlhohle 2, 65205
Wiesbaden, Tel.: 0611-973150, Fax: 0611-719290, E-Mail:
team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de