WAZ: Der Kitt dieser Gesellschaft. Kommentar von Matthias Korfmann zum Ehrenamt

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Es fällt so leicht, das Ehrenamt zu loben. Denn wo
wären wir ohne die vielen Freiwilligen, die Kindern das Kicken
beibringen, die vor dankbarem Publikum musizieren,
Gemeinde-Freizeiten organisieren oder Flüchtlingen aus Syrien den
Start in Deutschland erleichtern? Ohne sie wäre dieses Land wohl ein
viel schlechteres. Darum loben wir sie und sprechen vom Kitt, der die
Gesellschaft zusammenhält. Mit freundlichen Worten allein ist dem
Ehrenamt aber nicht gedient. Denn allzu oft sind die Hindernisse, die
ihm im Wege stehen, hoch. Jugendliche haben keine Zeit mehr für
Verein oder Kirche, weil sie bis weit in den Nachmittag hinein zur
Schule gehen. Bürger wollen Flüchtlingen helfen, aber oftmals kann
ihnen niemand sagen, wie das geht. Manch ein Angestellter fürchtet,
dass eines Tages ein Ehrenamtlicher seinen Job übernehmen könnte.
Daher passt die Idee, den Freiwilligen professioneller zu helfen, in
diese Zeit.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de