WAZ: Kriminalpolizisten für Pilotversuch mit Elektroschockern

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Im Zusammenhang mit der Landtagsdebatte über
„No-Go-Areas“ bringt der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) die
Ausstattung der Polizei mit Elektroschock-Waffen (Tasern) ins
Gespräch. „Wer will, dass die Polizei in NRW ordentlich ausgestattet
sein soll, muss auch über den Taser diskutieren. In jedem
Streifenwagen sollte ein solches Gerät mitgeführt werden“, sagte
BDK-Landesvorsitzender Sebastian Fiedler zur WAZ. Er regte einen
„Pilotversuch“ mit Tasern an.

Der Trainingsaufwand für diese Waffen sei klein, das
Verletzungsrisiko für den Gegner auch, erklärte Fiedler. Die
Elektroschocker wirkten noch mehr als Pfefferspray abschreckend auf
Angreifer. Der Einsatz von Tasern sei möglicherweise auch geeignet,
den Schusswaffengebrauch durch die Polizei zu reduzieren. In den USA
gehören Elektroschocker zur Standardausrüstung von Polizisten.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de