WAZ: Piraten mit Schlagseite. Kommentar von Theo Schumacher

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Sie halten ihre Flagge tapfer hoch, aber das
Piratenschiff in NRW hat schwere Schlagseite. Während man bei der
Landtagsfraktion beobachten kann, dass sie sich nach anfänglicher
Orientierungssuche findet und hier und da politische Initiative
entwickelt, ist der Landesverband in einem erbarmungswürdigen
Zustand. Ob der neue, weithin unbekannte Chefpirat Patrick Schiffer
dies korrigieren kann, weiß niemand. Affären, wachsende Resignation
und eine Streitkultur, die zwischen Scheiterhaufen und Flauschzone
schwankt, prägen die Partei. Wie sich einige Vorstands-Kandidaten in
Bottrop präsentierten, war schlicht zum Wegsehen. Wenn die Piraten
glauben, sie könnten auf Dauer politische Blutarmut durch
Selbstbespaßung überdecken, wird sich ihr Abwärtstrend fortsetzen. Er
liegt schon jetzt unter fünf Prozent. Dieses Jahr ist für die Piraten
ganz entscheidend. Dabei geht es um mehr als den Einzug in den
Bundestag. Welchen Kurs sie einschlagen, wird zur Existenzfrage.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de