Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit: Sicherheit vom Stuntman lernen

Abgelegt unter: Arbeit |






 


Am 28. April, dem Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der
Arbeit, stellt die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro
Medienerzeugnisse (BG ETEM) ihren ersten Botschafter für die Kampagne
„Ein Unfall ändert alles“ vor. Holger Schumacher war Stuntman, bis
ein Unfall alles für ihn änderte.

Vor sieben Jahren erleidet Schumacher bei einem Stunt einen
schweren Unfall, bei dem er schwere Verbrennungen an Gesicht und
Händen davonträgt. Nach dem Unfall wird Schumacher von der BG ETEM
betreut. „Die BG hat mir in allen Belangen zur Seite gestanden“,
erinnert sich Schumacher. Neben der medizinischen Heilbehandlung und
der finanziellen Absicherung des Lebensunterhaltes kümmert sich die
BG ETEM auch um die berufliche Zukunft. Die Berufsgenossenschaft habe
ihm, berichtet Schumacher, ein Studium ermöglicht und bei der
Gründung seiner Firma geholfen. Auch nach seinem Unfall ist Holger
Schumacher der Filmbranche treu geblieben: Er steht jetzt hinter der
Kamera und nicht mehr davor.

Im Dezember 2014 wird Schumacher auf die Kampagne „Ein Unfall
ändert alles“ aufmerksam. Mit der Kampagne will die BG ETEM die
Risikowahrnehmung junger Erwachsener schärfen. „Bei dieser Kampagne“,
so Schumacher, „wollte ich unbedingt mitmachen.“ Er nahm Kontakt mit
der Berufsgenossenschaft auf. „Für uns ist Holger Schumacher ein
idealer Kampagnen-Botschafter“, erläutert Holger Zingsheim, Leiter
der Abteilung Kommunikation der BG ETEM, „weil er sehr authentisch
über den Umgang mit Risiken und über die Folgen eines Unfalls
berichten kann.“ Das hört sich bei Schumacher so an: „Grade das
Auseinandersetzen mit den Risiken am Arbeitsplatz ist verdammt
wichtig. Das habe ich als Stuntman auch gelernt, und das kann man
auch von Stuntmen lernen. Gerade dieses bewusste sich
Auseinandersetzen machen Stuntmen immer und das sollten andere Leute
auch tun.“

Auf der Kampagnenhomepage www.ein-unfall-aendert-alles.de gibt es
ab dem 28. April mehr Informationen und ein Video mit Holger
Schumacher.

Hintergrund

Die BG ETEM ist die gesetzliche Unfallversicherung für rund 3,8
Millionen Beschäftigte in über 200.000 Mitgliedsbetrieben. Sie
kümmert sich um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den
Mitgliedsbetrieben sowie um Rehabilitation und Entschädigung von
Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten.

Der Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit wurde im
Jahr 2003 von der Internationalen Arbeitsorganisation ILO eingeführt,
um sichere und gesunde Arbeitsplätze zu fördern. Er findet jedes Jahr
am 28. April statt.

Hinweis TV-Material

Ein Filmbeitrag und weiteres Footagematerial stehen unter diesem
Link zur Verfügung: http://footage.presseportal.de/tag/bgetem2015

O-Töne: Holger Schuhmacher, Kathrin Kraft, Präventionsexpertin der
BG ETEM

Pressekontakt:
Christian Sprotte
Pressesprecher
Telefon 0221 3778-5521
Telefax 0221 3778-195521
Mobil 0175 260 73 90
E-Mail sprotte.christian@bgetem.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de