Weser-Kurier: Der „Weser-Kurier“ (Bremen) kommentiert in seiner Ausgabe vom 13. Mai zum Parteitag der Piraten

Abgelegt unter: Innenpolitik,Wahlen |





Und das Parteiprogramm? Ist hier Euphorie
angebracht? Sicherlich nicht, allerdings darf man durchaus Respekt
zollen: Forderungen nach abhörsicherer E-Mail-Kommunikation,nach
Reformen im Urheberrecht und nach bezahlbarem Wohnraum machen
deutlich, dass die Piraten mehr können als nur Internet. Vieles ist
schwammig formuliert, aber das ist in Ordnung. Eine junge Partei muss
lernen dürfen. Außerdem sind Forderungen wie die nach gesetzlichem
Mindestlohn zwischen 9,02 Euro und 9,70 Euro schon sehr konkret.
Fazit des Piraten-Parteitags: Kentern vorerst verhindert, das
Piratenschiff ist wieder auf Kurs, um im Bild zu bleiben. Bis zur
Bundestagswahl im September ist allerdings noch viel Zeit. Wie lange
es wohl dauert, bis sich die Mannschaft wieder zankt?

Pressekontakt:
Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de