Weser-Kurier: Kommentar von Alexander Pitz zum Gesundheitssystem

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Die Zahlen der TK-Gesundheitsumfrage sind auf den
ersten Blick blendend: 77 Prozent der Bürger sind mit dem deutschen
Gesundheitssystem zufrieden. Auch den sonst so kritisch beäugten
Medizinern wird von einer überwältigenden Mehrheit der Befragten ein
gutes Zeugnis ausgestellt. Ist das System in Wahrheit also viel
besser als sein Ruf? Sind all die Berichte über Ärztepfusch,
überteuerte Medikamente und Versorgungslücken womöglich zu negativ?
Keineswegs. Denn der schöne Schein trügt. Freilich, im
internationalen Vergleich kann sich das deutsche Gesundheitswesen
durchaus sehen lassen, doch auch hierzulande liegt vieles im Argen.
Das zeigt ein genauer Blick auf die Umfrageergebnisse: Zufrieden mit
der Versorgung sind nämlich in der Regel diejenigen, denen
gesundheitlich gar nichts fehlt. Kein Wunder. Im Grunde brauchen sie
schließlich gar keinen Arzt. Bei denjenigen, die gesundheitliche
Probleme haben und somit auf eine Behandlung angewiesen sind, sieht
das Meinungsbild hingegen ganz anders aus. Fast jeder Zweite ist mit
dem System unzufrieden. Fazit: Das deutsche Gesundheitswesen ist
tatsächlich ganz prima – solange man es nicht in Anspruch nehmen
muss.

Pressekontakt:
Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de