Weser-Kurier: Kommentar von Christian Wethüber Mobilität in Bremen

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Potzblitz: Bremen ist eine Fahrradstadt! Pardon –
Fahrradhauptstadt! Dass die Verkehrsbehörde jetzt Zahlen, die das
belegen, erstaunlich findet, erstaunt denn doch. Schließlich arbeiten
grüne Politiker und das grüne Ressort nicht erst seit gestern hart an
dem Titel. Immer mehr Straßen werden zu Fahrradstraßen. Oder zu
Tempo-30-Zonen. Oder zu Fahrbahnen mit weißen Streifen, die deutlich
machen, dass die Straße nicht nur für Autos, Lastwagen und Motorräder
da ist, sondern eben auch für Radler. Die Behörde tut gerade so, als
wäre sie von ihrer eigenen Arbeit überrascht. Davon, dass sie seit
Jahren umsetzt, was ihr Chef Joachim Lohse und seine Partei wollen:
weniger Autos in der Innenstadt, mehr Raum für Radler. Die Zahlen
sind nichts anderes, als das Ergebnis von Politik. Die Rechnung ist
ganz einfach: Wer Bus- und Bahnfahren fördert, bekommt auch mehr Bus-
und Bahnfahrer. Und wer es Autofahrern schwer macht, erhält unterm
Strich… richtig: weniger Autofahrer. Wirklich zum Wundern wäre
gewesen, wenn die Zahlen das Gegenteil belegt hätten: Bremen ist
Autostadt. Potzblitz! Das wäre was.

Pressekontakt:
Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de