Weser-Kurier:Über die Region schreibt Jürgen Hinrichs im „Weser-Kurier“ (Bremen) vom 25. März 2017:

Abgelegt unter: Allgemein |





Wenn es was werden sollte, und es sieht nicht
schlecht aus, könnte die Region mit dem gemeinsamen Gewerbegebiet von
Achim und Bremen einen neuen Schub bekommen. Die beiden Partner
würden sich die Einnahmen aus der Gewerbesteuer teilen, ein Projekt,
das ans Eingemachte geht und so ganz anders ist, als das, was bisher
das Ergebnis regionaler Kooperation war. Es ist ja schön, wenn ein
Radwegenetz entwickelt wird, oder die Kommunen zu Kunst und Kultur
einladen – noch schöner wäre es allerdings, wenn man speziell bei der
wirtschaftlichen Entwicklung an einem Strang ziehen würde. Das war in
der Vergangenheit mitnichten so.

Eine gute, gedeihliche Nachbarschaft ist in den 25 Jahren, seitdem
es den Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen gibt, oft beschworen
worden. Schöne Worte, die wenig wert waren, wenn mal wieder um die
Ansiedlung von Gewerbe gerangelt wurde. Mit dem Achim-West-Projekt
wird die Zusammenarbeit handfest, wenngleich es noch viele Unbekannte
gibt, und die Finanzierung alles andere als gesichert ist. So sollte
es weitergehen, bei den Krankenhäusern zum Beispiel oder gemeinsamen
Initiativen, um Fördergelder in die Region zu holen.

Pressekontakt:
Weser-Kurier
Zentraldesk
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de