Westfalenpost: Argumente gegen Vorurteile / Kommentar von Wilfried Goebels zur Landtagsdebatte

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Argumente und Fakten sind die beste Verteidigung
gegen gefährliche Vorurteile. Wenn sich demokratische Politiker der
Konfrontation mit den politischen Vereinfachern verweigern,
erleichtern sie deren Geschäft. Deshalb ist ein Boykott von
TV-Duellen mit der rechtspopulistischen AfD nicht nur ein Fehler, er
ist geradezu widersinnig. Hochgefährlich ist aber auch der Versuch,
den politischen Mitbewerber in die Nähe von Rechtsparteien zu rücken.
SPD-Fraktionschef Römer verharmlost die Gefahr durch
Verfassungsfeinde, wenn er Parlamentskollegen der CDU in die
rechtsextreme Ecke stellt.

Die hohen Flüchtlingszahlen bieten den Nährboden für Ängste und
Unsicherheit. In dieser Gemengelage müssen demokratische Parteien mit
Vernunft, Sachverstand und kühlem Kopf agieren. Wer Öl ins Feuer
gießt, beschädigt das Fundament der Demokratie.

Die steigenden Umfragewerte der AfD zeigen, dass die Partei mit
den einfachen Antworten von der Verunsicherung der Bürger profitiert.
Wer Probleme löst und aufklärt, hält die Rechtspopulisten klein. Die
Suche nach dem richtigen Umgang mit der AfD eignet sich nicht für
parteitaktische Scharmützel der etablierten Parteien. Andernfalls
gäbe es am Landtagswahltag nur einen Gewinner in NRW – die
Rechtspopulisten.

Pressekontakt:
Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de