Wie viele Geschenke zu Weihnachten? / Mehr als drei Geschenkeüberfordern ein Kind

Abgelegt unter: Soziales |





Alle wollen Ihr Kind beschenken. Dürfen Sie die
Geschenkeflut eindämmen? „Ja, das sollten Sie“, sagt Ingetraud
Palm-Walter, Vorsitzende des Arbeitsausschusses „spiel gut“ in Ulm,
im Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Denn mehr als drei Geschenke
überfordern ein Kind. Sie rät, zum Beispiel der näheren
Verwandtschaft vorzuschlagen, dass sich alle an einem größeren
Geschenk beteiligen. „Oder Sie achten darauf, dass Ihr Kind nicht
alle Geschenke gleichzeitig bekommt“, so Palm-Walter. Die Schenker
sollten das Präsent dann übergeben, wenn sie das Kind treffen. „Ich
finde auch, dass Eltern Wünsche verteilen dürfen. Denn sie kennen
ihren Nachwuchs am besten.“

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung
frei.

Das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ 12/2015 liegt in den
meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung
an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de