Wir unterstützen Qualifizierung – Betriebe und Beschäftigte profitieren

Abgelegt unter: Arbeit |





Die Zahl der Betriebe, die auf die Weiterbildung
ihrer Beschäftigten bauen, ist hoch wie nie. Auch die Bundesagentur
für Arbeit (BA) unterstützt die Weiterbildung von Beschäftigten mit
finanziellen Zuschüssen. Dafür hat sie im Jahr 2014 mehr als 150
Millionen Euro investiert. Es ist ganz einfach: Von der Qualifikation
der Beschäftigten profitieren die Betriebe und die Mitarbeiter. Die
Unternehmen entwickeln ihre eigenen Fachkräfte, schaffen Perspektiven
für ihr Personal, binden dieses an den Betrieb und stärken so ihre
Wettbewerbsfähigkeit. Für die Arbeitnehmer bedeutet Qualifizierung
bessere Chancen auf Beschäftigung, auf höhere Einkommen und letztlich
mehr Schutz vor Arbeitslosigkeit. Alles das unterstützt die BA mit
ihrem Programm „Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter
älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“ (WeGebAU). Mit WeGebAU will die
BA explizit kleine und mittlere Unternehmen unterstützen. „Wir können
den kleinen Betrieben nur empfehlen, das Förderprogramm der BA in
Anspruch zu nehmen und im Wettbewerb mit Großbetrieben um Fachkräfte
besser bestehen zu können“, erklärt Raimund Becker, Vorstand Regionen
der BA. Denn: Laut aktueller Analyse des Instituts für Arbeitsmarkt-
und Berufsforschung (IAB), ist die Zahl der Betriebe, die ihre
Beschäftigten weiterbilden, zwar um mehr als 17 Prozentpunkte seit
dem Jahr 2000 gestiegen. Allerdings zeigt die IAB-Untersuchung auch,
dass insbesondere Kleinstbetriebe ihren Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern in vergleichsweise geringem Umfang Weiterbildung
ermöglichen. Im Durchschnitt haben im ersten Halbjahr 2014 54 Prozent
aller deutschen Betriebe Weiterbildungsmaßnahmen unterstützt, indem
sie Weiterbildungskosten zumindest teilweise übernahmen und/oder die
Beschäftigten zur Teilnahme freistellten. Die Arbeitgeberservices der
örtlichen Agenturen für Arbeit beraten über die Fördermöglichkeiten.
Informationen zum Programm enthält auch das Faltblatt „Beschäftigen
und Qualifizieren“ abrufbar unter: http://www.arbeitsagentur.de/web/
content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Detail/index.htm?dfContentId=L60190
22DSTBAI486063

Folgen Sie der Bundesagentur für Arbeit auf Twitter:
www.twitter.com/bundesagentur

Pressekontakt:
Bundesagentur für Arbeit
Presseteam
Regensburger Strasse 104
D-90478 Nürnberg
E-Mail: zentrale.presse@arbeitsagentur.de
Tel.: 0911/179-2218
Fax: 0911/179-1487

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de