Wohin strebt die Türkei nach den Parlamentswahlen? / 3sat zeigt die Themenwoche „Im Fokus: Türkei“ über Politik, Geschichte und Kultur vom 7. bis zum 12. Juni / Mit Video-Stream

Abgelegt unter: Außenhandel,Wahlen |





ab Sonntag, 7. Juni 2015, 22.05 Uhr
Erstausstrahlungen

Wird sich das politische und gesellschaftliche Leben in der Türkei
nach den Parlamentswahlen am 7. Juni verändern? Staatschef Recep
Tayyip Erdogan ist der starke Mann der zur Wahl stehenden AKP und hat
große Pläne. In den rund 20 Dokumentationen und Filmen der
Themenwoche „Im Fokus: Türkei“ blickt 3sat von Sonntag, 7., bis
Freitag, 12. Juni, auf das Land am Bosporus, wirft einen Blick auf
die Geschichte und die Menschen mit ihrem Alltag und zeigt den
kulturellen und landschaftlichen Reichtum der Türkei.

Die Themenwoche startet am Sonntag, 7. Juni, 22.05 Uhr, mit dem
Filmemacher Fatih Akin und seinem Dokumentarfilm „Müll im Garten Eden
– Camburnu“. Camburnu ist ein kleines türkisches Bergdorf am
Schwarzen Meer, die Heimat von Akins Großeltern. Anfang der 1990er
Jahre beschloss die Regierung, oberhalb des Dorfes eine Mülldeponie
zu bauen. Das Idyll geriet in Gefahr. Mehr als sechs Jahre lang
dokumentierte Akin den Kampf des Dorfes gegen die mächtigen
Institutionen, kritisierte die Umweltpolitik der Regierung und
plädierte immer wieder für mehr Zivilcourage der Bürger.

Die aktuellen politischen Entwicklungen in der Türkei unter dem
heutigen Staatspräsidenten Erdogan zeigt die Dokumentation „Koran,
Kommerz und Korruption. Die Türkei im Umbruch“ von
Auslandskorrespondent Luc Walpot am Mittwoch, 10. Juni, 20.15 Uhr
(Erstausstrahlung). Die Dokumentation lässt Menschen zu Wort kommen,
die die innenpolitischen Auseinandersetzungen im Alltag erfahren:
beispielsweise den Chefredakteur der größten Oppositionszeitung
Cumhüriyet, Can Dündar, der trotz zahlreicher Gerichtsverfahren, die
Erdogan gegen ihn anstrengt, weiter für die Unabhängigkeit der Presse
kämpft. Den Staatsanwalt, dem wegen seiner Korruptionsermittlungen
gegen Regierungsmitglieder nun selbst eine Gefängnisstrafe droht. Und
den Studenten Cihangir, der sich nicht dem Lebensmodell der
religiösen Konservativen unterwerfen will.

Das 3sat-Wirtschaftsmagazin „makro“ beschäftigt sich am Freitag,
12. Juni, 21.00 Uhr (Erstausstrahlung), mit den Auswirkungen der
Wahlen auf die Wirtschaft: Wird Erdogans autokratisches
Großmachtstreben zum Lackmustest für den Aufschwung? Auch in der
Wirtschaft sähen viele Unternehmer lieber weniger Erdogan-Klüngel.
Doch welche Antworten hat der einstige „anatolische Tiger“ nun für
seine schwächelnde Wirtschaft?

Die Türkei ist für viele Menschen ein Reiseziel, vor allem wegen
der Schönheiten der Landschaft als auch wegen der reichen
Kulturgeschichte. Vor allem „Traumstädte: Istanbul“, am Montag, 8.
Juni, 20.15 Uhr, und direkt im Anschluss, 21.45 Uhr, „Schätze der
Welt – Erbe der Menschheit“ über die frühchristliche Felsenstadt
Göreme, folgen diesem Aspekt.

Das Doku-Drama „Aghet – ein Völkermord“ erzählt am Dienstag, 9.
Juni, 22.25 Uhr, von einem der dunkelsten Kapitel des Ersten
Weltkriegs, dem Genozid an den Armeniern. Für den Film wurde der
Verlauf des Völkermordes aus zahlreichen historischen Quellen
rekonstruiert. Ein hochkarätiges Schauspielerensemble – darunter
Hanns Zischler, Martina Gedeck, Burghart Klaußner und Friedrich von
Thun – verleiht den vor langer Zeit verstorbenen Zeitzeugen aus den
historischen Dokumenten eine Stimme von beklemmender Authentizität.

Spielfilme wie „Tod in Istanbul“ von Matti Geschonneck am
Dienstag, 9. Juni, 20.15 Uhr, der deutsch-türkisch-niederländische
Spielfilm „Our Grand Despair“ von Seyfi Teoman am Mittwoch, 10. Juni,
22.25 Uhr, und „Min Dit – Die Kinder von Diyarbakir“ von Miraz Bezar
am Donnerstag, 11. Juni, 22.25 Uhr, runden das Programm von 3sat in
der Themenwoche „Im Fokus: Türkei“ ab.

Hinweis für Journalisten: Die Dokumentation „Koran, Kommerz und
Korruption“ von Auslandskorrespondent Luc Walpot finden Sie unter
dieser URL: https://pressetreff.3sat.de/startseite/programm/programmh
inweise/artikel/koran-kommerz-und-korruption/

Pressekontakt:
Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
+49 (0) 6131 – 701 6261
Bernhard.p@3sat.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de