Wolfgang Herles Abschiedsgeschenk an die „Quotenjunkies“ – Neues Buch des ZDF-Manns in der kress-Kritik

Abgelegt unter: Arbeit |





Wie verabschiedet sich ein Fernsehmacher, der
offensichtlich über Jahrzehnte mit der Faust in der Tasche im
öffentlich-rechtlichen System Karriere machte?

Wolfgang Herles Abschiedsgeschenk an die „Quotenjunkies“ von ZDF
und ARD ist eine Streitschrift, die über eine hoffnungslos verlorene
Fernsehkultur trauert und den Wert des demokratischen Diskurses
feiert, schreibt der Mediendienst kress in einer ausführlichen
Würdigung.

Der ZDF-Mann liefert mit „Die Gefallsüchtigen – Gegen den
Konformismus in den Medien und Populismus in der Politik“ ein
kritisches Medienbuch in einer Zeit, in der Kritik nicht en vogue
ist.

Die nervösen Referenten in den Fernsehanstalten, die neue
Enthüllungen erwarteten, können sich aber beruhigen.

Mehr auf kress.de, dem Mediendienst: http://nsrm.de/-/2t2

kress.de-Hinweis: Das Buch, das heute erschienen ist, wird am
Dienstag, 15. September, um 19.30 Uhr im Haus der Berliner Festspiele
vorgestellt. Dann wird der Autor mit Lutz Bachmeister diskutieren.
Moderation: Knut Elstermann.

Pressekontakt:
Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049-15147155124
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.kress.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de