Wolfgang Schäuble bei der „Langen Nacht der ZEIT“: „Die AfD war schon dabei, sich selbst zu zerlegen“

Abgelegt unter: Innenpolitik,Wahlen |





Bei einer Veranstaltung im Rahmen der „Langen
Nacht der ZEIT“ am Samstag äußerte sich Wolfgang Schäuble im
Deutschen Schauspielhaus in Hamburg zu den anstehenden Landtagswahlen
und zur AfD. Eigentlich sei diese Partei bereits dabei gewesen, sich
selbst zu zerlegen. Die Flüchtlingskrise habe ihr aber neuen Auftrieb
gegeben.

Der Bundesfinanzminister sagte im Gespräch mit ZEIT-Herausgeber
Josef Joffe und ZEIT-Redakteur Roman Pletter mit Blick auf die
Landtagswahlen: „Die SPD hat nichts zu gewinnen.“ Schäuble
appellierte an die Verantwortung der etablierten Parteien. Jetzt
werde das System fragiler, aber „Krisen sind Bewährungsproben für die
Demokratie“.

Rund 10.000 Besucher feierten bei der „Langen Nacht der ZEIT“ den
70. Geburtstag der Wochenzeitung. Am 21. Februar 1946 erschien in
Hamburg die erste Ausgabe. Seitdem hat sich DIE ZEIT zu Deutschlands
meistgelesener Wochenzeitung entwickelt.

Schäuble gratulierte vor 1200 Zuschauern im ausgebuchten
Schauspielhaus: „Ich wünsche mir, dass DIE ZEIT weiterhin als eines
der führenden Medien mithilft, die Verantwortung für den Erhalt und
die Entwicklung der Demokratie mitzutragen.“

Pressekontakt:
Kay Stelter
DIE ZEIT
Leiter Kultur- und Politikveranstaltungen
Telefon: 040 / 32 80 – 145
Fax: 040 / 32 80 – 558
E-Mail: kay.stelter@zeit.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de