„Zunehmende Bereitschaft zur Selbstausbeutung“ / Krankschreibungen wegen psychischer Probleme nehmen enorm zu

Abgelegt unter: Arbeit,Soziales |





Nach Zahlen des AOK-Fehlzeitenreports stieg
seit 1994 die Zahl der psychischen Erkrankungen um 120 Prozent.
Gründe sehen Ärzte immer öfter in Strukturen der modernen
Arbeitswelt: Ein Viertel aller Beschäftigten hat keine feste
Vollzeitstelle, 4,8 Millionen sind „geringfügig beschäftigt“, 4,2
Millionen schlagen sich als Selbständige durch und 900000 als
Leiharbeiter. „Wir erleben immer mehr die zunehmende Bereitschaft der
Menschen zur Selbstausbeutung“, sagt Professor Ulrich Voderholzer,
ärztlicher Direktor der Schön-Klinik Roseneck in Prien am Chiemsee,
im Patientenmagazin „HausArzt“. Zur faktischen Überlastung kommt oft
auch noch mangelnde Wertschätzung der Arbeit durch Vorgesetzte. Die
Folgen: Erschöpfung, Lustlosigkeit, Schlafstörungen Reizbarkeit – und
die Vervielfachung der Krankschreibungen wegen „Burn-out“.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das PatientenMagazin „HausArzt“ gibt der Deutsche Hausärzteverband
in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 2/2013
wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de