Zwischen Ordnungswut und Durcheinander – Umfrage: Viele starten ihren Arbeitstag mit einem stets aufgeräumten Arbeitsplatz – Jeder fünfte braucht etwas Chaos zur freien Gedankenentfaltung

Abgelegt unter: Arbeit,Soziales,Umfrage |





Ordnung am Arbeitsplatz ist vielen Deutschen
wichtig. Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des
Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ herausfand, räumt fast jeder
Zweite (42,1 %) erst einmal seinen Arbeitsplatz auf, bevor er mit der
Arbeit beginnt. 47,3 Prozent der Deutschen finden es regelrecht
abstoßend, wenn Leute in ihrer Wohnung oder am Arbeitsplatz
unordentlich sind. Jeder Fünfte (19,4 %) kann allerdings mit solch
einem Ordnungsdrang wenig anfangen und betont: „Ich brauche etwas
Chaos am Arbeitsplatz, um meine Gedanken frei entfalten zu können.“

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins
„Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg
bei 1.998 Männern und Frauen ab 14 Jahren.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe „Apotheken Umschau“ zur
Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:
Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de