365-Euro-Ticket: Wahlversprechen einlösen!

Abgelegt unter: Kommune |





Einem DPA-Bericht nach sieht das
baden-württembergische Verkehrsministerium keine zügige Umsetzung
eines 365-Euro-Tickets vor. [1] Zuletzt im Kommunalwahlkampf haben
SPD und Grüne damit geworben. Die Piratenpartei fordert eine zügige
Umsetzung in allen Ballungsgebieten einhergehend mit einem Ausbau des
ÖPNV. Langfristig muss ein fahrscheinfreier ÖPNV angeboten werden.

“Es ist eine Frechheit wie dreist die Grünen ihre
Wahlkampfversprechen brechen. Der Bürgermeister behauptet sogar
schlicht, es sei nicht umsetzbar. [2] Es ist eine Farce, mit diesem
Politikstil werden wir knallhart in die Klimakrise schlittern”,
kommentiert Stefan Urbat, Stuttgarter Gemeinderat.

Bereits vor wenigen Wochen kritisierte die Piratenpartei die
verschleppte Verkehrswende. [3]

“Städte wie Reutlingen zeigen, dass ein 365-Euro-Ticket sinnvoll
ist und gut angenommen wird. Die Ausreden der Regierungsparteien sind
nur noch peinlich. Beim Fernverkehr schreien sie jetzt aber alle nach
Subventionen”, so Borys Sobieski, Landesvorsitzender.

Quellen/Fußnoten
[1] http://ots.de/GJKHfw
[2] http://ots.de/sppQ5P
[3] http://ots.de/T1sgt4

Pressekontakt:
Alexander Ebhart
Landespressesprecher
E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de
Mobil: 01764 7127628

Borys Sobieski
Landesvorstand
E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de
Mobil: 0175 9549187

Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de