START » 2011 » Mai

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar
Christian Wulff seit einem Jahr im Amt
Ein politischer Präsident
THOMAS SEIM

Vor einem Jahr trat Bundespräsident Köhler
zurück. Er sah die Reaktion auf ein Interview als entwürdigend, in
dem er die Sicherung von Handelswegen Bundeswehr-Auftrag definierte.
Wenig später setzte sich Christian Wulff als Nachfolger gegen Joachim
Gauck durch. Seither ist es im politischen Deutschland, insbesondere
in Berliner Cafés, schick geworden, Gauck als den besseren, weil
intellektuelleren Kandidaten zu loben, Wulff dagegen als blassen
Jungspund abzu

Niemals dem Patienten schaden" lautet ein
eherner ärztlicher Grundsatz. Doch was tun, wenn alle Heilkunst an
ihre Grenze gerät? Wenn die modernste Medizintechnik nicht
weiterhilft und das Leben des Patienten zunehmend gefährdet ist? Es
ist ein fast unglaublicher Zufall, der den Helfern jetzt hilft.
Gerade rechtzeitig veröffentlicht eine angesehene amerikanische
medizinische Fachzeitschrift den als Fallbeschreibung eingesandten
Bericht einer Ärztegruppe mit de

Weiterlesen …

Jörg Kachelmann ist ein freier Mann. Juristisch
korrekt, aber letztlich unbefriedigend ist diese Entscheidung des
Landgerichts Mannheim. Nicht von ungefähr nennen Juristen
Entscheidungen, in denen nicht über Schuld oder Unschuld befunden
werden konnte, einen Freispruch zweiter Klasse. Ein Tribut an die
Rechtsstaatlichkeit, nicht mehr und nicht weniger. Der spektakuläre,
fast neun Monate und 44 Verhandlungstage lange Prozess hat einiges
verändert in der Republik. B

Weiterlesen …

Neue Bewegung

Gorleben als zentrale Atommüllkippe der Nation – eigentlich war
das schon in Stein gemeißelt. Mit dem Ausstiegskonzept der
Bundesregierung ist nun jedoch Bewegung in die Sache gekommen.

Auf beharrliches Drängen Niedersachsens ist plötzlich nicht mehr
allein von Weitererkundung des Salzstocks im Wendland die Rede,
sondern auch von einer Öffnung zu neuerlicher Standortsuche und sogar
von völlig anderen Ansätzen wie der dauerhaften R&uum

Weiterlesen …

Gefährlicher Stil

Typisch. Weil Menschenrechtsgruppen meinen, es könne gar nicht
anders sein, als dass Michail Chodorkowski im bösen Russland nur aus
politischen Gründen im Knast sitzt, hat sich aus ihrer Sicht jetzt
auch der Gerichtshof für Menschenrechte zum Büttel machen lassen und
einem mysteriösen Druck aus dem Kreml gebeugt. Ja, vielleicht sei
sogar das Straßburger Urteil selbst politisch motiviert, nach dem der
Milliardär und Manager

Weiterlesen …

Im Sinne des Rechtsstaats

Der Strafprozess gegen Jörg Kachelmann hinterlässt viele Verlierer
– der Rechtsstaat gehört nicht dazu. Ein Dreivierteljahr hat das
Landgericht Mannheim versucht, sich der Wahrheit zu nähern. Es musste
bei einer Annäherung bleiben, weil widersprüchliche Zeugenaussagen
und gegensätzliche Gutachten kein klares Bild ergaben.

Die fünf Richter taten deshalb das einzig Richtige: Unbeeindruckt
vom medialen Feuerwerk, wendeten

Weiterlesen …

Viele Opfer

Die Ausbreitung des EHEC-Erregers macht viele Menschen zu Opfern:
tief verunsicherte Verbraucher, lebensgefährlich erkrankte Patienten,
immer mehr Tote. Zugleich bangen Gemüsebauern in Deutschland und
Spanien um ihre Existenz, die an der Krise unschuldig sind.

Trotz nachweislich einwandfreier Ware sind sie zur
Massenvernichtung von Tomaten und Gurken gezwungen. Es bleibt ihnen
nur, die Produkte unterzupflügen. Das ist bitter.

Als wäre das alles nic

Weiterlesen …
Das Hunger Projektüber Brigitte Djalla – eine erfolgreiche Frau in Benin

Beispiel des Monats

Weiterlesen …
Tag der Milch 2011

Lügen über Drüsensekrete

Am 1. Juni ist der "Tag der Milch", auch Weltmilchtag oder Internationaler Tag der Milch genannt. In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde er vom internationalen Verband der Milchwirtschaft eingeführt, um vor allem Kinder und Eltern bezüglich der angeblichen Vorteile des Konsums von Drüsensekreten anderer Spezies zu indoktrinieren. Mittlerweile wird dieser Tag wie auch andere Tierausbeutungspropagandatage von Antispeziesi

Weiterlesen …

Der nordrhein-westfälische Umweltminister
Johannes Remmel (Grüne) bezeichnet Andreas Wiebe, den neuen Chef des
Landesbetriebs Wald und Holz, als einen erfahrenen Experten in der
Führung von größeren Behörden und betrieblichen Einrichtungen. Die
CDU spricht hingegen von Klüngel und einem Versorgungsposten für
einen grünen Parteifreund. Fest steht, dass ein erstes
Bewerbungsverfahren um die seit 1. Februar 2011 vakante Position
trotz zahlreicher

Weiterlesen …
Page 1 of 276123Next ›Last »


Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de