START » 2013 » September

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu den Studienanfängerzahlen

Zum Bersten gefüllte Hörsäle, ein Hauen und
Stechen um die Kursplätze, kurzum ein Studium unter extremen
Bedingungen. Die schlimmsten Befürchtungen eines überbordenden
Ansturms auf die NRW-Hochschulen im Doppelabiturjahrgang dürften
ausbleiben. Zum Glück. Es sieht nach geordneten Verhältnissen aus –
auch dank eines Aus- und Aufbaus der Studienplätze und Kapazitäten.
Doch viele Fragen bleiben offen. Vor allem die, wo alle Abiturienten

Zukunft ist jetzt

Heute ist Weltaltentag. Hätten Sie es gewusst? Wenn nicht,
befinden Sie sich in guter Gesellschaft; kaum jemand ist sich im
Klaren darüber, dass es diesen Tag gibt – und zwar seit mehr als 20
Jahren. Es ist sicher nicht übertrieben zu vermuten, dass das
Ignorieren des Weltaltentages symptomatisch für den Umgang mit dem
demografischen Wandel an sich steht – einer der weltweit größten
Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

Für vi

Weiterlesen …

Wichtiger Beitrag zur Integration

Ohne Zweifel: Der Islam gehört auch zu Niedersachsen. Immerhin 450
000 Muslime leben im Land, viele von ihnen seit Jahrzehnten. Ihr
Anteil entspricht immerhin sechs Prozent der Bevölkerung. Und längst
sitzen Politiker islamischen Glaubens in Parlamenten, lehren
muslimische Professoren das Fach Religion an Universitäten.

Es ist ein Fortschritt, wenn endlich zahlreiche Fragen des Alltags
rechtlich verbindlich geregelt werden – von de

Weiterlesen …

Muskelspiele

Wenn das keine Demonstration der Stärke ist! Gleich 14 Vertreter
der Union werden am Freitag sieben Sozialdemokraten gegenübersitzen,
wenn die Chancen für schwarz-rote Koalitionsverhandlungen ausgelotet
werden. Nachdem sich die Genossen trotz eines hundsmiserablen
Wahlergebnisses in die Brust geworfen hatten, lassen nun Vertreter
von CDU und CSU die Muskeln spielen. Das Signal ist klar: Hier sitzen
die großen Wahlgewinner – dort die kleinen Wahlverliere

Weiterlesen …

Zu viel auf dem Spiel

Die konservativen Republikaner auf der einen, die progressiven
Demokraten auf der anderen Seite – mit der Balance zwischen seinen
beiden großen politischen Kräften ist Amerika viele Jahre lang gut
gefahren. Doch spätestens die jüngste Eskalation des
US-Haushaltsstreits zeigt: Die Zeiten haben sich geändert. Die
Parteien – ganz besonders die Republikaner – verwandeln sich auf eine
Weise, die das politische System der USA an seine Grenzen br

Weiterlesen …

Mit Ilse Aigner verlässt eine von Landwirten
und den meisten Verbraucherschützern geachtete Bundesministerin die
Berliner Bühne. Sie will künftig in Bayern ihre politische Karriere
fortsetzen. Die Bundeshauptstadt als Vorstufe für höhere Weihen im
weiß-blauen Freistaat gewissermaßen. Zurückbleiben die beiden
Ressortchefs für Inneres und Verkehr, der Oberfranke Hans-Peter
Friedrich und der Oberbayer Peter Ramsauer. Politische
Schwergewich

Weiterlesen …

Die Koalitionsspiele sind eröffnet. Auch wenn
die Protagonisten noch nicht an einem gemeinsamen Tisch Platz
genommen haben, schälen sich unverrückbare Positionen von Union und
SPD deutlich heraus. CSU-Chef Seehofer hat die bayerischen
Standpunkte zementiert: Sein Nein zu Steuererhöhungen hat er mit
einem persönlichen Ehrenwort verknüpft. Merkel schickt über ihre
Vertrauten ähnliche, wenn auch diplomatischer formulierte
Botschaften. Doch beiden geht

Weiterlesen …

Das ist die Bitte um Entschleunigung: der
Wunsch nach mehr Ruhe und Gelassenheit. Erst vor gut einer Woche hat
Deutschland einen neuen Bundestag gewählt. Das Land hat noch keine
neue Regierung. Aber das ist bei Weitem keine Katastrophe. Die alte
Regierung ist noch im Amt und die Bundesrepublik steht nicht vor dem
Kollaps. Es droht auch kein Chaos, weder im Parlament noch auf den
Straßen. Derzeit pokern die Parteien vor ihren Sondierungen und
dieses Spielchen wird weit über

Weiterlesen …

Die Diskussion hat etwas Absurdes an sich. Fast
scheint es, als würden Steuererhöhungen an sich einen Wert
darstellen. So wie bessere Bildung oder höhere Renten. Doch noch
nicht einmal die Grünen haben Steuererhöhungen als Herzenswunsch
angemeldet. Und so macht es auch wenig Sinn, sie weiterhin zu
fordern, wie SPD und Grüne es tun, oder sie gänzlich abzulehnen wie
die Union. Es geht doch um etwas ganz Anderes. Eine neue Regierung,
wenn sie dann einmal zus

Weiterlesen …

Silvio Berlusconi bläst aus seiner eigenen
Partei der Wind ins Gesicht. Ein starker Wind, der für die Partei der
Freiheit PDL zur Zerreißrobe wird. Am Wochenende entschied der
Medienzar aus heiterem Himmel, nur einige wenige Parteihardliner
wussten Bescheid, dass die fünf PDL-Minister sofort die Regierung
verlassen müssen. Das Ende der Großen Koalition mit den
Sozialdemokraten sei gekommen, so Berlusconi, denn niemand würde ihm
dabei helfen, das ungerec

Weiterlesen …
Page 1 of 235123Next ›Last »


Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de