Drama Lehrling / Zweiteilige Reportageüber die Schwierigkeit des Handwerks, geeigneten beruflichen Nachwuchs zu finden / 9. und 16. November 2016, 21 Uhr im SWR Fernsehen (FOTO)

Abgelegt unter: Arbeit,Innenpolitik |






 


Manchmal wissen sie nicht, ob es weitergeht mit ihrem Geschäft und
dem Handwerk, für das es steht, denn es fehlt der Nachwuchs: Drei
Handwerksmeister und ihre Auszubildenden begleitet die zweiteilige
Reportage „Drama Lehrling“ im SWR Fernsehen auf ihrer schwierigen
Suche. Folge 1 „Aller Anfang ist schwer“ läuft am 9. November, Folge
2 „Wer hält durch?“ am 16. November, jeweils ab 21 Uhr.

Ein Metzger aus Prüm in der Eifel, ein Bäcker von der Mosel und
ein Sattler aus Ettlingen haben alle das gleiche Problem: Sie finden
kaum mehr Auszubildende. Denn wer will schon um 3 Uhr aufstehen, um
in einer heißen Backstube zu stehen, wer bei einer Schlachtung
Schweineblut und Gedärme auffangen oder acht Stunden lang Leder
zuschneiden? Klassische Lehrberufe sind nicht mehr attraktiv, so
scheint es. Diese Betriebe versuchen dennoch, Lehrlinge zu bekommen,
auszubilden und dann auch als Mitarbeitende zu halten. Wird das den
drei Meistern gelingen? Werden Ausbilder und Lehrlinge miteinander
zurechtkommen?

Beobachtung über ein Jahr

Die SWR-Autoren Gudrun Thoma und Sebastian Schütz haben die
Handwerksbetriebe ein Jahr lang mit der Kamera besucht und zahlreiche
junge Leute kennengelernt, die eine Lehre angefangen, aber auch
wieder abgebrochen haben. Es gab viele Neustarts, doch auch Zweifel –
bei Meistern wie bei Lehrlingen. Tapferes Durchhalten, Schummeleien
bei der Biografie und kleine Fluchten waren zu beobachten. In Teil 1
„Aller Anfang ist schwer“ starten die ersten Azubis in ihr neues
Leben in den Handwerksbetrieben. In Teil 2 „Wer hält durch?“ haben
sie schon einige Zeit in den Betrieben verbracht. Was ist aus den
hoffnungsfrohen oder auch holprigen Anfängen geworden? Ihnen, aber
auch ihren Ausbildern, stellt sich die Frage, wer bis zum Schluss
durchhält und die Lehre bis zu einem Abschluss schafft.

Fotos auf ARD-Foto.de

Die beiden Folgen vorab für akkreditierte Journalisten auf
presseportal.SWR.de

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755,
sibylle.schreckenberger@SWR.de

Original-Content von: SWR – S?dwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de