Jörg Meuthen: SPD hat sich verrannt – Wähler flüchten zur AfD

Abgelegt unter: Wahlen |





Der Wahlforscher und Chef des
Meinungsforschungsinstituts Forsa, Manfred Güllner, sieht die SPD vor
dem Aus: „Die SPD ist in der Auflösung begriffen. Ein neuer
Vorsitzender wird das nicht ändern“, sagte er der „Neuen Osnabrücker
Zeitung“.

AfD-Bundessprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen erklärt dazu:

„Seit Jahren führt die SPD einen Krieg gegen die Facharbeiter,
ihre einstige Kernzielgruppe. Warum sollte heute ein autofahrender
Facharbeiter mit Ölheizung die SPD wählen? Weil die SPD das Weltklima
retten, Deutschlands Grenzen nicht schützen und Gender-Gaga einführen
will? Die Sozialdemokraten haben sich in weltfremden Utopien
verrannt. Das zeigt auch die aktuelle Vorsitzenden-Suche der
Sozialdemokraten: die Kandidaten überbieten sich in ihren
Vorstellungsrunden mit linken und ultralinken Ideen. Und ihre Wähler
flüchten währenddessen zur AfD – der realpolitischen Alternative zur
SPD und zur CDU.“

Pressekontakt:
Alternative für Deutschland
Bundesgeschäftsstelle

Schillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 220 5696 50
E-Mail: presse@afd.de

Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de