KfW und Plattform CAPVERIANT der pbb kooperieren bei Kommunalfinanzierung

Abgelegt unter: Kommune |





– Prüfung kommunaler Finanzierungsvorhaben auf Förderfähigkeit auf
neuer Kommunalfinanzierungsplattform
– Start mit KfW-Programm IKK – Investitionskredit Kommunen

Die KfW und die Kommunalfinanzierungsplattform CAPVERIANT, eine
Tochtergesellschaft der pbb Deutsche Pfandbriefbank, wollen zukünftig noch enger
zusammen arbeiten. Dazu haben die beiden Partner einen Kooperationsvertrag
abgeschlossen. Ab dem 07. November 2019 können Kunden von CAPVERIANT
Finanzierungsvorhaben auf Förderfähigkeit durch die KfW prüfen lassen und
gegebenenfalls weiteren Kreditbedarf sofort mit großer Reichweite über
CAPVERIANT ausschreiben.

In einem ersten Schritt können Kunden das KfW-Programm IKK – Investitionskredit
Kommunen wählen, mit dem die KfW Investitionsvorhaben von Kommunen und
kommunalen Zweckverbänden fördert. Zukünftig sollen weitere Förderprogramme der
KfW über CAPVERIANT verfügbar sein. Aktuell zeigt CAPVERIANT bereits die
Programme der KfW als kommunaler Förderpartner, nun erfolgt eine Integration in
die Funktionalität “Fördermittelsuche” auf der Plattform. CAPVERIANT strebt
vergleichbare Kooperationen auch mit anderen Förderbanken an.

“Wir freuen uns, gemeinsam mit der KfW unser Serviceangebot für Kommunen
erweitern zu können und so gleichzeitig neue digitale Vertriebswege für
Fördermittel zu generieren.” sagte Michael Spiegel, CEO der CAPVERIANT GmbH.

Das für das inländische Fördergeschäft zuständige Vorstandmitglied der KfW, Dr.
Ingrid Hengster, ergänzte: “Die Kommunen in Deutschland stehen vor großen
Herausforderungen bei der Modernisierung ihrer Infrastruktur. Bei der
Finanzierung können wir ihnen ein starker Partner sein. Durch unsere
Zusammenarbeit mit CAPVERIANT möchten wir den Weg der Kommunen zum passenden
Förderkredit verkürzen. Zugleich ist diese Kooperation ein weiterer Baustein bei
der Digitalisierung unseres Förderangebots in Deutschland.”

CAPVERIANT ist im Mai 2018 im deutschen Markt gestartet. Die Plattform
vermittelt Angebot und Nachfrage im Markt für Kommunalfinanzierung. Sie soll die
Markt- und Preiseffizienz durch digitale Reichweite und Transparenz verbessern
und erlaubt der öffentlichen Hand als Kreditnehmer und institutionellen
Investoren als Kreditgeber, ihre jeweiligen Prozesse zu digitalisieren. Außerdem
unterstützt CAPVERINAT die Ausschreibungs- und Investitionsprozesse durch
zusätzliche Dienstleistungen, die mit der Zeit ausgebaut werden. Seit April 2019
ist die Plattform auch in Frankreich aktiv. Aktuell sind über 100 Kommunen und
Investoren zugelassen oder befinden sich im Zulassungsverfahren für die Nutzung
von CAPVERIANT. Das ausgeschriebene Volumen wächst beständig an und beträgt
derzeit bereits über 1,4 Mrd. Euro.

Pressekontakt:
KfW, Palmengartenstr. 5 – 9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM), Wolfram Schweickhardt
Tel. +49 (0)69 7431 1778, Fax: +49 (0)69 7431 3266,
E-Mail: wolfram.schweickhardt@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Kontakt Capveriant / Deutsche Pfandbriefbank:
Deutsche Pfandbriefbank AG
Nina Lux
Senior Specialist Communications
Parkring 28

85748 Garching, Germany
T: +49 89 2880-11496
M: +49 162 4263 588
nina.lux@pfandbriefbank.com
http://www.pfandbriefbank.com

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de