Kölner Stadt-Anzeiger: Historiker Winkler: “SPD manövriert sich mit Linksruck in Minderheitenrolle”

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Historiker Heinrich August Winkler warnt die SPD
vor einem Linksruck. “Sozialdemokratische Parteien sind in vielen
Ländern in der Krise, und nach meiner Einschätzung wäre es ein Irrweg
zu glauben, man könne durch einen forcierten Linksruck aus der Krise
herausfinden. Man würde sich dadurch noch mehr in eine
Minderheitenrolle hineinbewegen”, sagte Winkler dem “Kölner
Stadt-Anzeiger” (Freitag-Ausgabe). Ihre großen Erfolge habe die
deutsche Sozialdemokratie immer dann errungen, “wenn es ihr gelungen
ist, große Teile der politischen Mitte von ihren Forderungen zu
überzeugen”. Winkler ist selbst Mitglied der SPD. Seine Partei müsse
versuchen, “neben denen, die auf Sozialleistungen des Staates
angewiesen sind, diejenigen für sich zu gewinnen, die von solchen
Maßnahmen staatlicher Sozialpolitik nicht profitieren, die aber
wissen, dass ein funktionierender Sozialstaat notwendig ist für den
Zusammenhalt der Gesellschaft und die Stabilität der Demokratie. Das
heißt, der alte Satz, dass Wahlen in der Mitte gewonnen werden, gilt
immer noch, auch für die Bundesrepublik Deutschland”. Winkler ist
emeritierter Professor der Humboldt-Universität in Berlin. Soeben ist
sein Buch “Werte und Mächte” im Verlag C.H. Beck erschienen.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de