Linken-Chefin Kipping fordert sozial-ökonomische Wende

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Wenige Tage vor den Landtagswahlen in Brandenburg
und Sachsen fordert die Parteichefin der Linken, Katja Kipping, eine
sozial-ökonomische Wende:

“Was viele Menschen, nicht nur im Osten, brauchen, ist die
glaubhafte Aussicht darauf, dass sich für sie wirklich etwas
verbessert”, sagte Kipping am Donnerstag im ARD-Mittagsmagazin.

Für den Rechtsruck macht sie die Regierungspolitik der vergangenen
Jahrzehnte verantwortlich. Um den aufzuhalten, müsste es
Verbesserungen für die Menschen geben: “Wer über die Marktradikalität
der letzten 30 Jahre nicht reden will, der sollte sich über den
Aufstieg der Rechtsextremen nicht wundern.”

Den Vorwurf, die Linkspartei habe ostdeutsche Themen
vernachlässigt, weist Kipping zurück: “Wir waren die einzigen, die im
Bundestag immer die Themen Rentengerechtigkeit, Respekt für den
Osten, und zwar in der Führungsspitze, in Ost und West gleichermaßen
stark behandelt haben.”

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg
ARD-Mittagsmagazin
Tel.: 030 – 97993 – 55504
mima@rbb-online.de
www.mittagsmagazin.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de