Raif Badawi Award 2019 geht an Hanène Zbiss aus Tunesien

Abgelegt unter: Menschenrechte |





Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
verleiht zum fünften Mal den Raif Badawi Award for Courageous
Journalists an die Tunesierin Hanéne Zbiss. Der Journalistenpreis
ehrt den Einsatz mutiger Journalistinnen und Journalisten im Nahen
Osten und Nordafrika und möchte auf Menschenrechtsverletzungen
aufmerksam machen. Der Preis wird am 16. Oktober auf der Frankfurter
Buchmesse verliehen.

Hanéne Zbiss ist Investigativjournalistin und schreibt über den
Irak und Tunesien, zuletzt bei Inkyfada.

Weitere Informationen zur Preisträgerin finden Sie unter:
http://ots.de/o3VFYE.

An der Preisverleihung wird Raif Badawis Frau, Ensaf Haidar,
teilnehmen; die Laudatio hält Düzen Tekkal. Hanéne Zbiss wird
persönlich den Preis entgegennehmen.

Termin: 16. Oktober 2019, 16 Uhr
Ort: Frankfurter Buchmesse, Halle 3.1 H85, Forum Börsenverein

Programm:
16:00
Begrüßung
Alexander Skipis,
Hauptgeschäftsführer Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V.

Grußwort
Professor Karl-Heinz Paqué
Vorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Laudatio
Düzen Tekkal,
Journalistin und Moderatorin, ARD

16:20
Preisverleihung durch Ensaf Haidar, Ehefrau Raif Badawis,

an Hanéne Zbiss, Investigativjournalistin bei Inkyfada

Dankesrede von Hanéne Zbiss

Im Anschluss an die Preisverleihung findet ein Gespräch mit Ensaf
Haidar, Hanéne Zbiss und Düzen Tekkal, moderiert durch Michaela
Lissowsky, Themenmanagerin Menschenrechte bei der
Friedrich-Naumann-Stiftung, statt.

Zum Preis: Der Journalistenpreis, initiiert von Badawis Ehefrau
Ensaf Haidar und TV-Moderator Constantin Schreiber, soll an den
inhaftierten saudischen Blogger Raif Badawi erinnern, der wegen
seiner islamkritischen Texte zu 1.000 Peitschenhieben und zehn Jahren
Haft verurteilt wurde.

Informationen zum Award finden Sie auch auf Facebook:
@rbadawiaward, Twitter: @RBadawi_Award und auf unserer Website:
https://www.freiheit.org/focus/raif-badawi-award.

Der Preis wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V.
unterstützt.

Für Presseanfragen antworten Sie direkt auf diese E-Mail oder
wenden sich an den untenstehenden Pressekontakt.

Pressekontakt:
Daniela Oberstein
Pressereferentin und stellv. Pressesprecherin Ausland
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
daniela.oberstein@freiheit.org
T: +49 30 28 87 78 55
M.: +49 151 58409205

Original-Content von: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de