Rechtssicher mit Bildern und Medien arbeiten

Abgelegt unter: Allgemein |





Medienrechtsanwalt Sebastian Deubelli über die Arbeit mit Mediendateien in Unternehmen / Kostenloses Webinar und Whitepaper: Grundlagen und die wichtigsten Regeln für Lizenzen und Bildrechte / Zusammenarbeit mit Fotografen und Agenturen / Was in der Praxis schief geht und wie sich das vermeiden lässt

Mühldorf / Landshut, 9. Oktober 2019 – Ob Werbe- oder Kommunikationsagentur, Marketingabteilung, Tourismusverband oder Behörde: Bild- und Urheberrechte sollten in allen Unternehmen ernst genommen werden, in denen mit Mediendateien gearbeitet wird. Denn selbst die kleinste Unachtsamkeit kann Firmen sehr teuer zu stehen kommen.

“Es gibt in nahezu jedem Unternehmen irgendwo auf einem Server oder in der Cloud einen Ordner, der heißt Bilder”, so Medienrechtsanwalt Sebastian Deubelli. “Häufig ist es der Fall, dass man in diesen Ordnern eine riesige Menge an Bilddateien findet und keiner hat mehr eine Ahnung, wo die herkommen.” Wenn man überhaupt nicht mehr verifizieren könne, woher die Bilddateien stammen und wofür man diese verwenden darf, könne man sie eigentlich gleich löschen, so Deubelli weiter. Denn mit jeder Verwendung begehe man potentiell eine Urheberrechtsverletzung.

Um Unternehmen für das Thema zu sensibilisieren und fit in Sachen Bildrechte zu machen, veranstaltet pixx.io zusammen mit Sebastian Deubelli Webinare und veröffentlicht ein umfangreiches Whitepaper: Der Medienrechtsanwalt gibt darin wertvolle Tipps, um Verstöße gegen das Urheberrecht und damit Abmahnungen zu vermeiden. Das Webinar “Rechtssicher mit Bildern und Medien arbeiten” sowie das gleichnamige Whitepaper enthalten alle Basics und viele anschauliche Beispiele aus der Praxis. Darunter zum Beispiel die Zusammenarbeit mit Agenturen und Fotografen und die häufigsten Fehler in Unternehmen.

Auch eine Checkliste sowie nützliche Vorlagen für Fotografen-Verträge und Model- und Property-Releases sind im Whitepaper enthalten.

Die meisten Fragen, die der Medienrechtsanwalt zu hören bekommt, haben mit der Nutzung von Inhalten, die unter das Urheberrecht fallen, zu tun. “Häufig wissen Mitarbeiter in Unternehmen gar nicht, was sie mit einem gekauften Bild machen dürfen und was der Unterschied zwischen einer einfachen und einer erweiterten Lizenz ist.”

Auch zum Thema Gratis-Content aus einer der kostenlosen Bildportale gibt Deubelli Auskunft: “Bei diesen ganzen kostenlosen Bildquellen muss man sich halt die Frage stellen, wie viel Budget diese Anbieter dafür verwenden können um zu prüfen, ob die Bilder dort legal hingekommen sind und wieviel Budget sie drauf verwenden können, ihren Usern, also den Bildverwendern im Zweifelsfall zu helfen, wenn etwas schief geht. Und in beiden Fällen wird die Antwort vermutlich “null Euro” sein, weil die kein Geld damit einnehmen. Ich hab in der Praxis keine guten Erfahrungen mit Gratiscontent gemacht und auch die Verträge bzw. die Terms sind meistens so gestrickt, dass man als Bildverwender einfach komplett im Regen steht, wenn etwas schief geht.”

Das aktuelle Webinar mit Sebastian Deubelli können sich Interessierte im Re-Live ansehen. Registrierte Interessenten erhalten den Link zum Video per E-Mail zugesendet und werden informiert, sobald das Whitepaper zum Download zur Verfügung steht. Hier kann der Zugang zum Webinar und zum Whitepaper angefordert werden: https://www.pixxio-bildverwaltung.de/webinar-bildrechte/

Hinweis: Für die Vollständigkeit wird keine Haftung übernommen. Dieser Text, das Webinar und das Whitepaper ersetzen keine rechtliche Beratung.

Über Sebastian Deubelli:

Rechtsanwalt Sebastian Deubelli ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, seit einigen Jahren mit eigener Kanzlei mit derzeit fünf Mitarbeitern. Er ist Jurist und stellvertretender Vorsitzender des Berufsfotografenverbandes PIC-Verband, Kolumnist für die ProfiFoto und Kooperationsanwalt des Bundesverbands professioneller Bildanbieter (BVPA). Er und sein Team unterstützen und beraten Kreative aller Art in großen und kleinen Unternehmen in den Rechtsgebieten Urheberrecht, Presserecht, Markenrecht, Designrecht, Gebrauchsmusterrecht, Patentrecht und Social Media Recht.

Über pixx.io:

Mit pixx.io lassen sich Foto-, Grafik- und Videodateien schnell und einfach organisieren, teilen und integrieren. Der Bild- und Medienpool wird dabei zentral abgespeichert und ist dank browserbasiertem Zugriff und Apps für Android- und iOS-Geräte jederzeit und überall für jeden Anwender verfügbar.

Nutzer finden Medien mit der intelligenten pixx.io-Suche um ein Vielfaches schneller als bisher und haben dank integrierter Lizenzverwaltung immer sofort im Blick, wofür die Inhalte genutzt werden dürfen. Teilen Sie einzelne Inhalte oder ganze Kollektionen mit wenigen Klicks: intern mit anderen Usern oder extern, etwa mit Handelsvertretern, Partnern oder Kunden. Auf Wunsch gleich im passenden Format.

Die Integration in Anwendungen der Adobe Creative Cloud, Microsoft Office und Content-Management-Systeme sorgt für einen nahtlosen Medien-Workflow und eine effizientere Zusammenarbeit von Teams und Abteilungen am gemeinsamen Medienpool. Über eine Standard-Schnittstelle (REST-API) lässt sich jedes beliebige Drittsystem an pixx.io anbinden.

pixx.io ist schnell und unkompliziert eingerichtet, neue Nutzer beherrschen Funktionen und Features dank dem intuitiven User Interface in unter 15 Minuten.

Weitere Informationen:
https://www.pixxio-bildverwaltung.de
https://www.deubelli.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de