Rheinische Post: Nach Gladbach-Spiel in Istanbul: Dagdelen kritisiert behördliche Willkür

Abgelegt unter: Allgemein |





Die stellvertretende
Linken-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Sevim Dagdelen, kritisiert
das Vorgehen der türkischen Polizisten gegen Fans von Borussia
Mönchengladbach in Istanbul scharf. Türkische Sicherheitskräfte
hatten einigen der mitgereisten deutschen Fans ihre Fahnen abgenommen
und ihnen den Zugang zum Stadion verwehrt. Auf den Fahnen waren unter
anderem Mönchengladbacher Stadtwappen zu sehen, die christliche
Symbole wie Kreuz und Bischofsstab, aber auch den Heiligen Vitus
zeigen. „Die Beschlagnahme ist ein grobes Foul und muss Konsequenzen
haben. Die behördliche Willkür ist ein eklatanter Verstoß gegen
Uefa-Prinzipien wie Völkerverständigung und Fair Play. Wer meint,
einer islamistischen Agenda im Stadion huldigen zu müssen, kann
keinen Platz in einem europäischen Fußballwettbewerb für sich
beanspruchen“, sagte Dagdelen der Düsseldorfer „Rheinischen Post“
(Samstag).

Auch Innenstaatssekretär Günter Krings, CDU-Bundestagsabgeordneter
aus Mönchengladbach, übte Kritik: „Das schikanöse Verhalten der
türkischen Behörden ist inakzeptabel, und eine Entschuldigung ist
angezeigt. Die Uefa muss der türkischen Seite klarmachen, dass die
Mitgliedschaft in einem europäischen Sportverband voraussetzt, dass
europäische Werte und Regeln respektiert werden.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de