Rheinische Post: SPD-Vorsitz-Kandidatin Geywitz spricht sich für eigene Kindergrundsicherung aus

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Brandenburger SPD-Landtagsabgeordnete Klara
Geywitz, die gemeinsam mit Finanzminister Olaf Scholz, für den
SPD-Vorsitz kandidiert, hat sich für eine eigene Kindergrundsicherung
ausgesprochen. „Als Mutter von drei Kindern ist mir die Einführung
einer Kindergrundsicherung besonders wichtig“, sagte Geywitz der
Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Donnerstag). Kinder seien keine
kleinen Erwachsenen. „Sie haben im jetzigen Hartz-IV-System nichts zu
suchen. Sie sind ja keine Arbeitssuchenden.“ Geywitz betonte, Kinder
bräuchten eine eigenständige Absicherung. „Das ist ein Baustein, um
Kinderarmut wirksam zu verhindern.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de