Sachsens Ministerpräsident verspricht mehr Unterstützung für ländlichen Raum

Abgelegt unter: Innenpolitik,Kommune,Soziales,Wahlen |





Wenige Tage vor der Landtagswahl in Sachsen hat der
sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) Unterstützung
für den ländlichen Raum angekündigt.

“Wenn Menschen im ländlichen Raum das Gefühl haben, dass sie nicht
mehr wichtig sind, dass es um sie nicht geht, dann muss man etwas
tun”, sagte Kretschmer am Dienstag im ARD-Mittagsmagazin. “Deswegen
investiert dieses Land sehr in den ländlichen Raum, vom Breitband bis
über den öffentlichen Personen-Nahverkehr”, so Kretschmer weiter.

Im Hinblick auf schrumpfende Dörfer und fehlende Infrastruktur
versprach der sächsische Ministerpräsident: “Auf eines können sich
die Menschen verlassen in Sachsen: Es wird keine Schule mehr
geschlossen. Die, die jetzt da sind, die bleiben.”

Bezogen auf mögliche Regierungskoalitionen nach der Wahl schloss
Kretschmer ein Bündnis mit der AfD weiterhin aus: “Es muss klar sein,
was geht, und was nicht geht. Wenn im sächsischen Landtag Reden
gehalten werden, die sich nicht unterscheiden von denen von früher
von der NPD, und das ist bei der AfD so, dann muss man dem
widersprechen.”

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg
ARD-Mittagsmagazin
Tel.: 030 – 97993 – 55504
mima@rbb-online.de
www.mittagsmagazin.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de