Save the Children entsetztüber Anschlag nahe Schule in Afghanistan – Schulen müssen sichere Orte sein!

Abgelegt unter: Soziales |





Save the Children ist entsetzt über einen Angriff
nahe einer Schule in Afghanistan, bei dem mindestens 20 Kinder
verletzt wurden. Eine Bombe detonierte unweit ihrer Schule in der
Provinz Laghman. Die verletzten Kinder werden in einem Krankenhaus
behandelt.

“Es ist zutiefst besorgniserregend, dass in Afghanistan fast
täglich Kinder getötet und verletzt werden”, sagt Onno van Manen,
Länderdirektor von Save the Children in Afghanistan. “Die
Sicherheitslage hat sich nicht verbessert. Der Alltag ist für Kinder
extrem gefährlich. Ob auf dem Schulweg, beim Spielen im Freien oder
auf dem Markt: Sie riskieren bei ganz gewöhnlichen Dingen ihr Leben.
Das ist inakzeptabel.”

“Der aktuelle Konflikt in Afghanistan dauert nun seit 18 Jahren
an. Das heißt: Die Kinder in Afghanistan kennen nichts anderes als
Krieg”, betont Onno van Manen. “Während die körperlichen Verletzungen
vielleicht geheilt werden können, bleiben die seelischen Wunden nach
traumatischen Ereignissen wie bei diesem Anschlag über viele Jahre
bestehen. Es ist Zeit, diesen Krieg gegen Kinder zu beenden. Wir
rufen alle bewaffneten Gruppen in Afghanistan auf, das Leben der
nächsten Generation zu bewahren und sich dazu zu verpflichten, das
Leben von Kindern um jeden Preis zu schützen. Es darf nicht sein,
dass Kinder Angst davor haben, zur Schule zu gehen, zu spielen oder
einfach vor die Tür zu gehen.”

Save the Children fordert: Schulen müssen sichere Orte sein. In
einer aktuellen Petition appelliert die Kinderrechtsorganisation an
die Bundesregierung, dass der Schutz von Schulen fester Bestandteil
der deutschen Außen und Sicherheitspolitik sein muss. Nicht nur
Angriffe auf Schulen zeigen: Kinder sind in Konflikten besonders
gefährdet. Afghanistan zählt zu den zehn gefährlichsten Ländern für
Kinder überhaupt.

Bei Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an unsere
Pressestelle.

Pressekontakt:
Save the Children Deutschland e.V.
Pressestelle – Susanne Sawadogo
Tel.: +49 (30) 27 59 59 79 – 120
Mail: susanne.sawadogo@savethechildren.de

Original-Content von: Save the Children Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de